Hendrik Velde

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Apostel Hendrik Velde

Hendrik (Heinrich) Velde (* , † 27. September 1956) war Apostel der Old Apostolic Church in Südafrika.

Biografie

Die Hatton Vale Cathedral

1913 berief Apostel Carl Georg Klibbe in Swakopmund, Namibia seinen Schwiegersohn Hendrik Velde zum Priester und entsandte ihn nach Johannesburg, Südafrika. Später wurde dieser dann zum Evangelisten und Ältesten ordiniert.

Nach dem Tod von Apostel Heinrich Friedrich Niemeyer im Jahr 1920 zerstritten sich sein Sohn Apostel Wilhelm Niemeyer und Apostel Carl Georg Klibbe und es kam zum Bruch zwischen Ihnen.

Der Grund für diese Trennung könnte in den Folgen der Lehre vom Neuen Licht bzw. genauer von der davon abstammenden Lehre vom Christus im Fleisch liegen, die von Apostel Klibbe und der Old Apostolic Church of Africa übernommen wurde.

Daraufhin trennte sich Hendrik Velde mit einigen Mitgliedern von der Old Apostolic Church of Africa und gründete 1925 die Apostolic Church of South Africa.

Am 8. September 1930 wurde Hendrik Velde als Apostel berufen und am 3. April 1931 von Apostel Wilhelm Niemeyer in Hatton Vale, Australien zum Apostel für Afrika ordiniert.

1955 kam es zu einer Kontaktaufnahme zwischen der Apostolischen Gemeinschaft Düsseldorf und Hendrik Velde. Apostel Velde verunglückte jedoch am 27. September 1956 bei einem Autounfall in Wynberg, Kapstadt, tödlich. Die Gemeinden wurden daraufhin vom Ältesten Petersen geleitet und schlossen sich mit der von den Aposteln Philipus Jacobus Erasmus und Daniel Carel Smuts Malan gegründeten Gemeinde zur Apostolic Church of South Africa - Apostle Unity zusammen.

Ordinationen

Literatur

  • Sane Serenity, The Twelve Apostles and the Cattle Killing Movement, 2009

Weblinks