Wilfrid Maynard Davson

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wilfried Maynard Davson (* 1875; † 16. Februar 1971) war der letzte Älteste und Priester der Katholisch-apostolischen Gemeinde. Seine Gemeinde war London-Paddington.

Biografie

Davson, seit 1903 Dr. med. und Inhaber einer Arztpraxis, wurde 1897 versiegelt und im Dezember 1900 zum Priester für Paddington ordiniert. Seit 1949 war er Vorsteher der Gemeinde, nachdem Priester Edward Francis Peck verstarb. Bis Weihnachten 1970 feierte er die Heilige Eucharistie in seiner Gemeinde. Er war zu dieser Zeit mit 95 Jahren der letzte Priester der KAG und Paddington somit die letzte Gemeinde mit eigenen Eucharistiefeiern. Zuvor diente er bereits über 23 Jahre ohne Diakon. Davson hatte acht Kinder.

Der Trostgottesdienst für Priester Davson fand in der anglikanischen Ortskirche St. Saviours Church am 27. Februar 1971 statt. Am 1.3.1971 wurden in der Gemeinde Paddington von dem letzten Unterdiakon Ph. R. Graham (am 19.7.1973 verstorben) in Anwesenheit der Gemeinde die Lampen ausgelöscht und das Sakrament aus dem Tabernakel entfernt.

Davson war von 1948 bis 1963 auch Mitglied der Treuhandgesellschaft, welche die kirchlichen Eigentümer verwalteten.

Davsons Haltung zur Gemeindeauflösung

Bemerkenswert ist die Haltung von Davson zur Gemeindeauflösung der katholisch-apostolischen Gemeinden: Während sich in angloamerikanischen Ländern nach dem Aussterben der Ämter die Gemeinden auflösten und die Kirchengebäude anderen Konfessionen überlassen wurden, vertrat Davson eine abweichende Ansicht. Er war nicht der Ansicht, dass man die katholisch-apostolischen Gemeinden auflösen sollte und die Gebäude anderen Konfessionen überlassen sollte. Aus diesem Grund schied Davson 1963 auch aus der Treuhandgesellschaft aus. Auch die Gemeinde London-Paddington ging als einzige katholisch-apostolische Gemeinde in Großbritannien den Weg einer fortbestehenden Existenz. Nach Davsons Tod löste sie sich nicht auf, sondern hält bis in die Gegenwart weiterhin Gebetsgottesdienste in ihrem Kirchengebäude ab.

Davsons Haltung zu Landeskirchen

Davson riet katholisch-apostolischen Gemeindemitgliedern davon ab, die Sakramente in protestantischen Kirchengemeinschaften zu empfangen. Dies begründete er damit, dass dort keine apostolische Sukzession vorhanden sei. Sollte Sakramentsempfang notwendig sein, so möge man diese in einer katholischen oder orthodoxen Kirchenabteilung empfangen.

Ordinationen

  • Dezember 1900 - Priester