Samuel James Andrews

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild vorliegend? Dein Recht oder gemeinfrei? Kontaktiere uns! apwiki.accounts+create@gmail.com

Dr. Samuel James Andrews ( * 31. Juli 1817 - + 11.10. 1906) war ein katholisch-apostolischer Geistlicher in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA).

Biografie

Er wurde in Danbury in Connecticut am 31. Juli 1817 geboren und war der Bruder von William Watson Andrews.

Er schloss 1839 ein Studium der Geisteswissenschaften am Williams College, ein privates College in Williamstown, Massachusetts, USA ab. Danach praktizierte er ab ein paar Jahre als Jurist in Ohio und im Staat New York, wandte aber seine Aufmerksamkeit der Theologie zu.

Er studierte am Lane Theological Seminar in Cincinnati, erhielt um 1846 seine Predigtlizenz und zwei Jahre später wurde er zum Pastor an der Congregational Church in Scantie, East Windson, ordiniert. 1855 trat er zurück.

Er nahm den Glauben der Katholisch-apostolischen Kirche an und wurde 1864 Priester und später Engel (Amt) der Katholisch-apostolischen Gemeinde in Hartford in Connecticut, wo er eng mit seinem Bruder und mit John Sydney Davenport zusammenarbeitete. 1899 ging er in den Ruhestand. Er war bekannt als Autor religiöser Werke und von Versen und Prosatexten.

Er wurde 1849 in die Anwaltskammer aufgenommen und praktizierte in Ohio und im Staat New York. Mehrere Jahre leitete er den Lehrstuhl für Philosophie am Trinity College und erhielt 1879 den Master in Theologie.

Ordinationen

  • 1864 Priester
  • Engel der Gemeinde in Hartfort

Werke

  • Life of our Lord upon the Earth, Considered in its Historical, Chronological, and Geographical Relations (Das Leben unseres Herrn auf der Erde, betrachtet in seinen historischen, chronologischen und geographischen Beziehungen), New York, 1863; new and wholly revised edition, 1891
  • God's Revelations of Himself to Men (Gottes Offenbarungen an sich selbst für Männer), 1885
  • Christianity and Anti-Christianity in their Final Conflict (Christentum und Christenfeindlichkeit in ihrem endgültigen Konflikt), 1898
  • The Church and its Organic Ministry (Die Kirche und ihre natürlichen Ämter) 1899)
  • William Watson Andrews; A Religious Biography (William Watson Andrews; Eine religiöse Biografie), 1900.

Literatur

Weblinks