Isaac Amoah: Unterschied zwischen den Versionen

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Bild eingefügt)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
[[Datei:AP284Amoah.jpg|thumb|Apostel Isaac Newton Amoah]]
 
'''Isaac Newton Amoah''' (* 15. August 1950 in Abowinum, [[Ghana]]; † ) ist der 284. [[Apostel]] der [[Neuapostolische Kirche|Neuapostolischen Kirche]] an der [[Elfenbeinküste]].
 
'''Isaac Newton Amoah''' (* 15. August 1950 in Abowinum, [[Ghana]]; † ) ist der 284. [[Apostel]] der [[Neuapostolische Kirche|Neuapostolischen Kirche]] an der [[Elfenbeinküste]].
  

Version vom 11. Februar 2015, 09:48 Uhr

Apostel Isaac Newton Amoah

Isaac Newton Amoah (* 15. August 1950 in Abowinum, Ghana; † ) ist der 284. Apostel der Neuapostolischen Kirche an der Elfenbeinküste.

Biografie

Amoah wurde in eine christliche Familie in Ghana hineingeboren. Daher legten seine Eltern auch großen Wert, dass er sich nach der Schulausbildung durch einige Seminare als Katechet ausbilden ließ. So wurde er als Religionslehrer von seiner damaligen Kirche angestellt. Außerdem erlernte er noch das Schneiderhandwerk.

Die Neuapostolische Kirche lernte er Ende 1977 kennen und wurde am 15. Januar 1978 durch Apostel Gottfried Schwarzer getauft und versiegelt, ebenfalls erhielt er im gleichen Gottesdienst den Amtsauftrag eines Priesters. Im Januar leiteten Apostel Gottfried Schwarzer, Bezirksältester Edward Deppner und Priester Emery ein zehntägiges Seminar in Ghana. Am Ende wurden elf Priester und ein Evangelist versiegelt und ordiniert, um den 22.000 Mitgliedern der "Twelve Apostles Church" in Ghana die Ziele und Lehre der Neuapostolischen Kirche nahe zu bringen, da die Mitglieder jener Religionsgemeinschaft sich gemeinsam der Neuapostolischen Kirche anschließen wollten. Einer dieser elf Priester war Isaac Newton Amoah.

Als der Zeitpunkt kam, an dem die Gläubigen der "Twelve Apostles Church" versiegelt werden sollten, hatten sie es sich anders überlegt, wie auch die neu ordinierten Priester, mit einer Ausnahme: Isaac Amoah. Er war neuapostolisch geworden und wollte es bleiben.

Im August 1979 reiste er ins Nachbarland Elfenbeinküste zu seinem Onkel. Dort erzählte er freudig vom heutigen Wirken der Apostel und so gelang es einer Gruppe von 150 Seelen das Evangelium Jesu nahe zu bringen. Nach Rücksprache mit seinem Apostel Schwarzer verlegte er seinen Wohnsitz nun von Ghana nach Abobogare bei Abidjan. Als die Gruppe der Gäste aufgenommen und versiegelt war, bat ihn Apostel Schwarzer "die Stadt zu verlassen und ins Landesinnere zu gehen". So stand der Umzug in das 247 Kilometer von Abidjan nach der Stadt Lakosa an. Apostel Isaac Amoah wirkt unermüdlich im Land Elfenbeinküste, aber auch über die Landesgrenzen hinweg bis nach Burkina Faso (Haute-Volta-Region). Im Jahre 2000 zählte die NAK rund 18100 Mitglieder in 94 Gemeinden.

Ordinationen