Das Selbstbild der Neuapostolischen Kirche

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Selbstbild der Neuapostolischen Kirche wurde beim Informationsabend am 4.12.2007 aus Zürich bekannt gegeben. Es soll die Kirche beschreiben und den Mitgliedern eine Vorlage geben mit Interessierten über ihre Kirche zu sprechen, so die Neuapostolische Kirche.

Selbstbildnis

Der von Jesus Christus gelegte Weg zum Heil in unserer Zeit

1. Die Neuapostolische Kirche ist von Jesus Christus durch lebende Apostel geleitet. Ihre Lehre basiert auf der Heiligen Schrift.

2. Das Apostelamt ist das von Jesus Christus bevollmächtigte Amt zur Heilsvermittlung.

3. Apostel sind unerlässlich, um seine Kirche auf die von ihm verheißene Wiederkunft vorzubereiten.

4. Die Neuapostolische Kirche kennt die drei Sakramente Heilige Wassertaufe, Heilige Versiegelung und Heiliges Abendmahl.

5. Die Spendung der Sakramente Heilige Versiegelung und Heiliges Abendmahl sowie die Vergebung der Sünden sind an das Apostelamt gebunden.

6. Neuapostolische Christen haben durch die Heilige Versiegelung die Gabe des Heiligen Geistes empfangen.

7. Jesus Christus, von dem die Heilige Schrift zeugt, steht im Mittelpunkt des Glaubenslebens der neuapostolischen Christen. Er wirkt heute in seiner Kirche und wird wiederkommen. Das Glaubensziel der neuapostolischen Christen ist, mit Christus bei seiner Wiederkunft vereint zu werden.

Quelle

Das Selbstbildnis der Neuapostolischen Kirche auf nak.org