Änderungen

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Waldemar Rohde

228 Byte hinzugefügt, 12:59, 29. Jun. 2011
K
keine Bearbeitungszusammenfassung
Waldemar Rohde war Ingenieur. Er trug den biblischen Beinamen „Apostel Philippus“.
Am 06. August 1981 verstarb [[Stammapostel]] Hans-Joachim Preuß, ohne daß seine Nachfolge geregelt worden war. Auf einer In der [[Apostelversammlung|Apostelkonferenz]] der Apostel (vom 03.10.1981)des „Apostelamt Jesu Christi“ (Ostdeutschland) wurde Waldemar Rohde von dem Apostel Petrus [[Alfred Trubach]] zum „Leiter des Hauptamtes Ost“ eingesetzt gesamten Apostelamtes Jesu Christi“ berufen und damit das [[Amt]] des Stammapostels im Apostelamt Jesu Christi nicht mehr besetzt.Diese Berufung beruht auf der Grundlage einer Offenbarung durch die Pophetin Dora Trubach. In der 2. gemeinsamen Apostelkonferenz vom 09.10.1981, wurde diese Berufung auch den Aposteln des AJC- West mitgeteilt.
Unter seiner Leitung erfolgte die Weiterentwicklung des ehemaligen Priesterhandbuches und die Ausarbeitung eines Organisationshandbuches (OHB). Die im OHB festgelegten Regeln wurden von den Aposteln aus dem „Apostelamt Jesu Christi e.V“ (Westdeutschland) teilweise nicht akzeptiert.
32
Bearbeitungen

Navigationsmenü