Palmsonntag

Aus APWiki
Version vom 19. April 2011, 16:10 Uhr von Stitzl (Diskussion | Beiträge) (Geändertes Konfirmationsdatum ab 2012)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Palmsonntag (Palmarum) ist der letzte Sonntag der Passionszeit und der Sonntag vor Ostern. Mit dem Palmsonntag beginnt die Karwoche. Der Palmsonntag ist der Gedächtnistag an den feierlichen Einzug Jesu Christi in Jerusalem.

Katholisch-apostolisch

In den katholisch-apostolischen Gemeinden wurde am Palmsonntag Matth 21,1-7 als Evangelium gelesen. Die besonders verordneten Gebete und Gesänge waren vom Ausblick auf das Leiden und Sterben Jesu, sowie seine Auferstehung geprägt. Im Hymnologium findet sich ein spezielles Lied für den Palmsonntag:Herrlichkeit, Ehren und Ruhm (Gloria,laus et honor)

Neuapostolisch

Bis 2011 wurden traditionell an Palmsonntag in der Neuapostolischen Kirche die Konfirmationen durchgeführt. Beginnend mit 2012 sollen diese aber an Sonntagen zwischen Ostern und Pfingsten stattfinden, wodurch die christlichen Hochfeste insbesondere der Passionswoche mehr Gewicht erhalten sollen.[1]

Das Gesangbuch der Neuapostolischen Kirche führt eine eigene Rubrik (Nr.40-42) mit drei Liedern (mit Verweis auf ein weiteres Lied ) für den den Palmsonntag.

Verweise

  1. http://www.nak.org/de/news/offizielle-verlautbarungen/article/17220/