James Stratton

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild vorliegend? Dein Recht oder gemeinfrei? Kontaktiere uns! apwiki.accounts+create@gmail.com

Reverend James Stratton ( * ; + ) war ein englischer Geistlicher der “Independent Church“ und Teilnehmer der Albury-Konferenzen.

Biografie

Stratton schloss sein Studium mit dem „Master of Arts“ ab, bekannte sich zur „Doctrine of the Indepents“ (Unabhängigkeitslehre) und predigte an der Paddington Congregational Chapel, Marylebone, in Paddington, London-Nordwest.

Reverend James Stratton war der Schwiegersohn von Thomas Wilson.

Durch ihn wurden John Marnham und Samuel Dyer inspiriert.

Dyer schrieb später über diese Zeit: Paddington lebt in meinen wärmsten Gefühlen. Es war damals, als ich auf der Trennlinie zwischen Christus und der Welt kniete. Ich kniete nieder und betete um die Kraft, an der Seite von Christus zu sein, ich stand auf und wurde innerlich unterstützt, der Welt den Rücken zu kehren. Und von diesem guten Tag an, machte Jesus meine Seele wertvoll.

Stratton nahm an den Albury-Konferenzen teil, wurde aber nicht Mitglied der Katholisch-apostolischen Gemeinden.

Literatur

  • Verzeichnis von Personen die der KAG angehörten oder nahestanden, HISTORICALDOCUMENTS, Peter Sgotzai, Beerfelden, August 2001

Weblinks