Dr. Isaac Capadose

Aus APWiki
Version vom 5. September 2011, 14:23 Uhr von Muschelschubser (Diskussion | Beiträge) (Bild eingefügt)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dr. Isaac Capadose

Dr. Isaac Capadose (2. August 1834 - 13. Oktober 1920) war ein katholisch-apostolischer Geistlicher und apostolischer Koadjutor.

Biografie

Capadose entstammt einer portugiesischen Familie jüdischer Herkunft, die in die Niederlande auswanderte, wo sein Vater, Dr. med. Abraham Capadose, 1834 den christlichen Glauben annahm. Capadose schloss sich schon bald nach dem Eintreffen von Max von Pochhammer in den Niederlanden der katholisch-apostolischen Gemeinde ein. Am 28. Februar 1867 errfolgte die prophetische Berufung Isaacs Capadose zum Priesteramt in Den Haag, am 10. März 1867 die Ordination. Am 1. April 1868 "Engelweihe" nach vorangegangener Anbietung zum höheren Amt (2. Oktober 1867). Capadose wirkte als Evangelist für die Ausbreitung der Bewegung, seit dem 13. März 1873 als Engel-(Bezirks-)Evangelist und seit dem 14. September 1873 als apostolischer Evangelist für Holland.

Am 7. Juni 1875 wurde Capadose als Apostel-Koadjutor eingesetzt und gesegnet. In dieser Eigenschaft war er zuständig für die katholisch-apostolischen Gemeinden in Holland, Dänemark, Norwegen und Schweden. Von diesem Zeitpunkt ab verlegte er seinen Wohnsitz nach Albury. 1896, nach dem Tode Max v. Pochhammers, wurden Capadose zusätzlich die Gemeinden in Norddeutschland übertragen. Hinzu kamen noch vor 1901 die Gemeinden in Rußland, Polen, Frankreich, Belgien und Italien. Obwohl seit 1906 infolge Lähmung beider Beine an den Rollstuhl gefesselt, übte er sein geistliches Amt weiterhin aus. Capadose beherrschte mindestens sieben Sprachen. Er starb im Alter von 86 Jahren und wurde in Albury beigesetzt.

Ordinationen

  • 10. März 1867 Priester
  • 01. April 1868 Engel (Bischof)
  • 13. März 1873 Engel-Evangelist
  • 14. September 1873 apostolischer Evangelist
  • 07. Juni 1875 Koadjutor

Literatur