Usua Etim Okoh

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Apostel Usua Etim Okoh

Usua Etim Okoh (* 14. August 1944; † 8. Oktober 2011 ) ist der 199. Apostel der Neuapostolischen Kirche. Sein Arbeitsgebiet umfasste Nigeria.

Biografie

Er wurde in ein christliches Eltenhaus in Uyo, Cross River State, in Nigeria, hinein geboren. Nach dem Tode seiner Eltern verzog er nach Ibadan im Staate Oyo, wo er seinen Lebensunterhalt als Koch verdiente. Im Jahr 1975 bat ihn Okuyak Uwah, der spätere Apostel, für einige Leute zu kochen, die gerade aus Übersee zu Besuch nach Nigeria gekommen waren. Dadurch lernte er die Neuapostolische Kirche kennen und wurde dort in die Gemeinde Four Towns aufgenommen. Am 02.05.1976 wurde er durch Apostel Erwin Wagner versiegelt und in das Diakonenamt gesetzt. Okoh war durch Stammapostel Hans Urwyler im Mai 1980 in Bern/Schweiz zum Apostel ordiniert worden.

Während seiner aktiven Amtszeit hat er die Kirchengemeinden im Gebiet Abak im Akwa Ibom State als verantwortlicher Seelsorger betreut. Aus gesundheitlichen Gründen war er im Jahr 2000 vorzeitig in den Ruhestand getreten. Er verstarb am 08. Oktober 2011 im Alter von 67 Jahren. Mit seiner Ehefrau Maria hatte er fünf Kinder. [1]

Ordinationen

Verweise

  1. http://cms.nak-sued.de/index.php?id=36356