James Marihal

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

James Marihal (* 16.05.1961; † 23.02.2001) ist der 329. Apostel der Neuapostolischen Kirche. Sein Arbeitsgebiet umfasste Indien.

Bild vorliegend? Dein Recht oder gemeinfrei? Kontaktiere uns! apwiki.accounts+create@gmail.com

Biografie

Wir entnehmen die Angaben aus seinem selbst verfassten Lebenslauf aus "Apostel der Endzeit".

In tiefer Demut und Dankbarkeit nutze ich die Gelegenheit, über meine Anfänge im neuapostolischen Glauben zu berichten und Gott die Ehre zu geben, der mich bisher geführt hat. In dem Ort Marihal wurde ich am 16. Mai 1961 in eine geachtete christliche Familie hineingeboren und später an einer christlichen Schule unterrichtet. Bemerkenswert ist, dass das Dorf, in dem wir wohnten, unseren Familiennamen trägt; mein Vater hatte sich über sehr lange Zeit mit ganzem Herzen und großem Eifer für die dortige christliche Kirche eingesetzt.

Einer meiner Brüder, der heimgegangene Apostel Charles Marihal, war der erste unserer Familie, der sich von unserer früheren Glaubensgemeinschaft trennte, nach Bangalore zog und dort nach einiger Zeit neuapostolisch wurde. Der Apostel Jose Kuthottungal legte in seine Seele ein festes Glaubensfundament und den Mut freudigen Bekennens. Erfüllt mit Geisteskraft und gefestigt in der wahren Lehre Jesu, kehrte er nach Belgaum zurück, das nahe bei Marihal liegt, und es gelang ihm bald, dort eine neuapostolische Gemeinde zu gründen. Er wandte sich zuerst an seine eigene Familie, an uns - das ist leicht zu verstehen. Wir hörten ihm zwar zu, doch niemand dachte zunächst daran, den bisherigen Glauben aufzugeben, zumal mein Vater Geistlicher dieser Kirche war.

Ich wuchs heran, und mein Verständnis für die Apostellehre, in die uns mein Bruder bei seinen Besuchen hineinführte, nahm immer mehr zu. Seine größte Freude erlebte er, als er in späteren Jahren meinen Vater versiegeln und in das Priesteramt setzten konnte. Von da an folgten wir alle im Glauben nach, und ich denke in Dankbarkeit und Freude an den 09. September 1980, an dem ich versiegelt und zum Priester ordieniert wurde. Wir alle - unsere Familie wie auch die Gotteskinder, die ihn kannten - litten sehr, als meinen Bruder am 04. Mai 1981 überraschend verstarb. Für mich war er stets ein Vorbild im Glauben, in der Aufrichtigkeit und Gottesfurcht. Bis zu seinem letzten Tag diente er den ihm anvertrauten Brüdern und Schwestern in dieser Weise. Es ist meine ernstliche Bitte, dass diese Gaben, die er besaß, auf mich kommen mögen, wie einst Elisa von Elia ein zweifältig Teil seines Geistes empfing (vgl. 2 Könige 2,9).


Am 15. Mai 1983 empfingen meine Frau, ein liebes neuapostolisches Mädel, und ich im Hause Gottes den Trausegen durch den Apostel Vinajkumar Prabhadar Gorde. Sie ist mir eine große Stütze in meiner Arbeit im Werk des Herrn.


Es bereitet den größten Segen, denen nachzufolgen, die uns als Vorangänger gegeben sind. Gerne schaue ich auf zu den Apostel Jajwanth Amathi und Vinajkumar Prabhadar Gorde, unter deren Hand ich bisher tätig war, doch über alle zu meinem Bezirksapostel, der mir im Eifer und in der Liebe vorangeht.


Apostel James Marihal trat am 28.01.1996 vorzeitig in den Ruhestand und verstarb mit 39 Jahren am † 23.02.2001.

Ordinationen

Verweise/Weblinks