Siegfried Dehmel

Siegfried Dehmel (* 2. Dezember 1903 in Oberhausen; † 29. Juni 1963 in Bad Salzuflen) war der 85. Apostel der Neuapostolischen Kirche und der Apostolischen Gemeinschaft in Deutschland/Rheinland.

Apostel Siegfried Dehmel

Biografie

Siegfried Dehmel wurde am 2. Dezember 1903 in Oberhausen als Kind (neu-)apostolischer Eltern geboren.

Bei der Trennung von der Neuapostolischen Kirche am 23. Januar 1955 hielt er sich von allen neuapostolischen Aposteln als einziger, zusammen mit Apostel Ernst Friedrich Dunkmann, an Apostel Peter Kuhlen und gründete mit diesen und weiteren Ältesten am 24. Januar 1955 die Apostolische Gemeinschaft.

Siegfried Dehmel wurde am 2. Dezember 1903 in Oberhausen geboren und zehn Tage später getauft und von Stammapostel Niehaus versiegelt. Am 28. April 1918 beging er seine Konfirmation. Er erlernte den Beruf eines Buchhalters. Am Heiligen Abend 1925 heiratete er in Oberhausen standesamtlich und am 1. Weihnachtstag dann kirchlich. Am 3. Oktober 1948 wurde er zum Apostel berufen und unterstützte Apostel Kuhlen in seinem großen Bezirk. Sein Kirchenbucheintrag vermerkt den Ausschluss aus der Neuapostolischen Kirche am 23. Januar 1955 in Frankfurt. Am 29. Juni 1963 verstarb er überraschend im Alter von nur 59 Jahren während einer Kur in Bad Salzuflen. Noch am Sonntag vorher, dem 23. Juni, hatte er einen Gottesdienst in Hannover gehalten und am Vorabend noch einen Hausbesuch gemacht. Der Trauerfeier legte Apostel Peter Kuhlen das Wort aus Math 10, 38-39 zugrunde. Siegfried Dehmel ist auf dem Friedhof Oberhausen-West begraben.

Ordinationen