Shridhar Sonpasare

Aus APWiki
Version vom 13. Februar 2021, 20:20 Uhr von Holger (Diskussion | Beiträge) (Biografie)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Apostel S. Sonpasare am 18.01.2004 in Colombo, Sri Lanke - dem Tag seiner Ruhesetzung

Shridhar Sonpasare (* 21. September 1937; † ) ist der 296. Apostel der Neuapostolischen Kirche. Sein Arbeitsgebiet umfasste Indien, Maharashtra.

Biografie

Shridhar Ramji Sonpasare wurde am 21. September 1937 in Dhorvi, einem kleinen Ort im Bezirk Buldhana (Bundesstaat Maharashtra), geboren. Nach seiner Ausbildung war er als Sozialarbeiter in Buldhana tätig, arbeitete als Fotograf und betrieb nebenbei noch eine kleine Geflügelfarm. Als Fotograf kam er viel im Land herum und besuchte dabei auch zahlreiche Kirchen. So eignete er sich über die Jahre umfangreiche Bibelkenntnisse an. 1967 heiratete er seine Frau Milka. Aus dieser Ehe gingen zwei Söhnen und zwei Töchtern hervor.
Er lernte die Neuapostolische Kirche durch den Kontakt zu einem Priester kennen, durch dessen liebevolle Unterweisung er sich angesprochen fühlte. So nahm er den neuapostolischen Glauben an und wurde durch diesen Priester getauft. Die Versiegelung führte 1972 Bezirksapostel Michael Kraus durch, der ihm auch das Unterdiakonenamt anvertraute. Im Januar 1975 wurde Shridhar Ramji Sonpasare nach Aurangabad versetzt, wo er an der Seite von Apostel Sushil Sharad Bower arbeitete.
1986 wurde Sonpasare durch Stammapostel Hans Urwyler in Kitchener (Kanada) das Apostelamt anvertraut. Knapp 18 Jahre arbeitet er für die Kirche in diesem Amt, bis er 2004 durch Stammapostel Richard Fehr in Colombo (Sri Lanka) mit 66 Jahren zur Ruhe gesetzt wurde. [1]
Apostel Shridhar Ramji Sonpasare war insgesamt 32 Jahre lang als Amtsträger der Neuapostolischen Kirche in Indien tätig. Sein Arbeitsbereich umfasste über 1.000 Gemeinden mit rund 70.000 Mitgliedern.

Ordinationen

  • 28. Januar 1972: Unterdiakon durch Bezirksapostel Michael Kraus
  • 22. September 1974: Priester
  • 2. November 1975: Evangelist
  • 5. September 1976: Hirte
  • 4. Oktober 1981: Bezirksevangelist
  • 28. August 1983: Bezirksältester
  • 8. Juni 1986: Apostel durch Stammapostel *Hans Samuel Urwyler in Kitchener, Kanada
  • 18. Januar 2004: Ruhesetzung durch Stammapostel Richard Fehr in Colombo, Sri Lanka

Verweise/Weblinks