Änderungen

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Luitsen B. Hoekstra

111 Byte entfernt, 8 März
keine Bearbeitungszusammenfassung
'''Luitsen B. Hoekstra''' (* 28. Juli 1860 in Hallum, [[Niederlande]]; † 19. Juni 1955 in Bennebroek, Niederlande) war der 20. [[Apostel]] der [[Neuapostolische Kirche|Neuapostolischen Kirche]] bis 1899 und der [[Alt-Apostolische Gemeinde|Alt-Apostolischen Gemeinde]] in den USA bzw. in den Niederlanden.
 
==Biografie==
Nach [[Hans-Eduard Winter]], "Gott hat Wege in Hoekstra war Prediger der Wüste", gründete Hoekstra Vrije Hervormde Gemeente" in Holland die "freie evangelische Hoorn und trat 1891/1892 mit einem Großteil seiner Gemeinde" und wurde deren Pastor. Später wurde er wahrscheinlich von Menkhoff, für die apostolische Lehre gewonnen. Einige Anhänger folgten ihmzur Apostolischen Zending über.
In der [[Apostolische Zending]] bekleidete er frühzeitig das Ältestenamt. Nach dem Tod des Apostel [[Friedrich Wilhelm Schwarz]], zu welchem er ein inniges Verhältnis hatte, konnte [[Friedrich Krebs]] ihn für sich gewinnen. Er übersetzte die Schriften von Krebs und bereiste die Gemeinden.
Bürokrat, maintenanceshell, Administrator, widgeteditor
1.342
Bearbeitungen

Navigationsmenü