Samuel Tansathikno

Aus APWiki
Version vom 16. Oktober 2020, 14:37 Uhr von Philip (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Samuel Tansahtikno" (* 8.8. 1971) ist der XX. Apostel der Neuapostolischen Kirche. Sein Arbeitsgebiet umfasst Philippinen.

Biografie

Samuel Tansathikno wurde in Bandung, West Java (Indonesien) in eine neuapostolische Familie geboren. Sein Vater, der spätere Bezirksapostel Alfons Tansahtikno war damals Vorsteher der kleinen Gemeinde Tasikmalaya, wo Samuel am 24. Oktober 1971 getauft und am 16. Januar 1972 versiegelt wurde.

Nach dem Schulabschluss begann er 1990 ein technisches Studium an der Universität von Jakarta und ab 1994 fand er Anstellung im Kundendienst eines Fabrikunternehmens. Ab dem 15. Dezember 1991 diente er als Diakon und wurde am 11. Dezember 1994 zum Priester ordiniert. 1999 wurde er zum Bezirksältesten berufen und trat im Jahre 2000 in den vollamtlichen Kirchendienst. Samuel Tansathikno übernahm die Bezirksleitung in der Hauptstadt Jakarta. Am 5 Februar 2005 wurde er zum Bischof gesetzt. 12 Jahre später ist er mit seiner Gattin Jolanda Klara Goutame auf Vorschlag des Bezirksapostel nach Manila/Philippinen umgezogen.

Bei der Ruhesetzung von Bezirksapostel Urs Hebeisen wurde Samuel Tansahtikno zum Apostel ordiniert und übernahm die Nachfolge als verantwortlicher Leiter der Neuapostolischen Kirche Philippinen.