Neuapostolische Kirche Südostasien: Unterschied zwischen den Versionen

Aus APWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
 
Zeile 19: Zeile 19:
 
|}
 
|}
  
Die Neuapostolische Kirche Südostasien (New Apostolic Church in South East Asia) ist ein Bezirksapostelbereich  und seit 18. November 2018 unter der Leitung von Bezirksapostel Edy Isnugroho. Zusammengefasst sind hier die Länder: Philippinen, Brunei, Indonesien, Laos, Malaysia (mit Sabah und Sarawak), Myanmar,  Singapore, Thailand und Vietnam.  
+
Die Neuapostolische Kirche Südostasien (New Apostolic Church in South East Asia) ist ein Bezirksapostelbereich  und seit 18. November 2018 unter der Leitung von Bezirksapostel Edy Isnugroho. Zusammengefasst sind hier die Länder: Philippinen, Brunei, Indonesien, Laos, Malaysia (mit Sabah und Sarawak), Myanmar,  [[Singapur]], Thailand und Vietnam.  
  
  

Aktuelle Version vom 25. Dezember 2020, 00:51 Uhr

Basisdaten
Bezirksapostel

(Präsident):

Edy Isnugroho
weitere Apostel: Samuel Hadiwidagdo (Java, Indonesien),
Rumantiyo (Sumatra, Indonesien),
Samuel Tansathikno (Philippinen),
Fred Wolf (Thailand, Myanmar, Vietnam, Malaysia),
Cleofas Bual (Visayas, Philippinen),
Siegfred A.Catan (Negros Oriental, Philippinen),
Joe An Beli-Ot (Negros Occidental, Philippinen),
Leonilo Desoloc (Nord Mindanao, Philippinen),
Alfredo Pascual (Süd Mindanao, Philippinen)
gegründet: 18.01.2009
Gemeinden: rund 2000
Mitglieder: rund 150.000
Website: http://nac-philippines.org

Die Neuapostolische Kirche Südostasien (New Apostolic Church in South East Asia) ist ein Bezirksapostelbereich und seit 18. November 2018 unter der Leitung von Bezirksapostel Edy Isnugroho. Zusammengefasst sind hier die Länder: Philippinen, Brunei, Indonesien, Laos, Malaysia (mit Sabah und Sarawak), Myanmar, Singapur, Thailand und Vietnam.


Geschichte

Die Neuapostolische Kirche in Südostasien ist 2009 als neuer Bezirksapostelbereich entstanden. Die Gebietskirche Indonesien und die vom Bezirksapostelbereich Kanada betreuten südostasiatischen Länder wurden zusammengelegt und bis 2018 dem bisherigen Bezirksapostelhelfer Urs Hebeisen (Philippinen) als Bezirksapostel anvertraut.

Während die Kirche in Indonesien auf eine über 130 jährige Geschichte zurückschaut, entstanden die ersten Gemeinden in den Philippinen erst Anfang der 1970er Jahre. Die Missionsarbeit resultierte in starkem Wachstum, nicht zuletzt auch durch kinderreiche Familien, die der Kirche beitraten. Durch politische Veränderungen, zunehmende Migration aber auch gesellschaftliche Entwicklungen hat sich der Fokus vermehrt auf Konsolidierung verlagert.


Quellen

  • Unsere Familie - Kalender 2007, S. 106-109.
  • UF 2009 Nr.5, S.14-15.

Weblinks