Marcel Dagenbach: Unterschied zwischen den Versionen

Aus APWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
 
(7 dazwischenliegende Versionen von 4 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:Portrait_Dagenbach_Marcel.jpg|thumb|right|Marcel Dagenbach]]
+
'''Marcel Dagenbach''' (* 1978, wohnhaft in Stuttgart) ist katholischer Theologe und ehemaliges Mitglied der [[NAK|Neuapostolischen Kirche]].
'''Marcel Dagenbach''' (* 1979, wohnhaft in Stuttgart) ist [[Priester]] in der [[Neuapostolische Kirche|Neuapostolischen Kirche]] und katholischer Theologe.
 
  
Marcel Dagenbach studierte katholische Theologie, Soziologie und Musikwissenschaft an der Universität Tübingen.
+
Marcel Dagenbach studierte katholische Theologie, Soziologie und Musikwissenschaft an der Universität Tübingen. Er arbeitete bis 2015 für die Neuapostolische Kirche und führte im Rahmen des Seminarwesens der Gebietskirche Süddeutschland theologische Seminare durch. <ref> http://www.bischoff-verlag.de/public_vfb/pages/de/family/archiv/news2010/100323akademie.html</ref>
 
 
Er führt im Rahmen des Seminarwesens der Gebietskirche Süddeutschland theologische Seminare durch.
 
 
 
== Ordination ==
 
* Priester 15. Oktober 2008
 
  
 
== Literatur ==
 
== Literatur ==
 
''Zugänge zur Bibel'', spirit 02-04/2007  
 
''Zugänge zur Bibel'', spirit 02-04/2007  
 +
 +
{{refs}}
  
 
{{DEFAULTSORT:Dagenbach, Marcel}}
 
{{DEFAULTSORT:Dagenbach, Marcel}}
 
[[Kategorie: Person]]
 
[[Kategorie: Person]]
[[Kategorie: Apostolischer Geistlicher]]
+
[[Kategorie: Neuapostolischer Geistlicher]]

Aktuelle Version vom 5. März 2016, 17:29 Uhr

Marcel Dagenbach (* 1978, wohnhaft in Stuttgart) ist katholischer Theologe und ehemaliges Mitglied der Neuapostolischen Kirche.

Marcel Dagenbach studierte katholische Theologie, Soziologie und Musikwissenschaft an der Universität Tübingen. Er arbeitete bis 2015 für die Neuapostolische Kirche und führte im Rahmen des Seminarwesens der Gebietskirche Süddeutschland theologische Seminare durch. [1]

Literatur

Zugänge zur Bibel, spirit 02-04/2007

Verweise