Crawford Njamba Munalula

Aus APWiki
Version vom 2. Januar 2016, 10:42 Uhr von Dominique (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Crawford Njamba Munalula (* 14. Januar 1928 in Mutobo (Bezirk Senanga,Sambia); † 16. November 1999) war der 256. Apostel der Neuapostolischen Kirche. Er war tätig in der Gebietskirche Sambia;sein Arbeitsgebiet umfasste Sambia.

Biografie

Munalula wurde in eine christliche Familie hineingeboren. Die einzige Kirche in der Umgebung war eine christliche Missionsstation. Munalula besuchte zwischen 1940 und 1946 eine Schule. Nachdem sein Vater starb musste er den Schulbeusch beeenden. 1949 zog er nach Lingstone, wo er eine Ausbildung zum Bauhandwerker began. Dort lernte er auch im gleichen Jahr die Neuapostolische Kirche kennen. Noch im gleichen Jahr erfolgte seine Aufnahme.

Da in jener Zeit die Apostel aus Südafrika die Gemeinden in Sambia nur in größeren Zeitabständen besuchten, wurde Munalula erst am 07. Juni 1952 versiegelt. 1953 heiratete er seine erste Frau, die ebenfalls neuapostolisch war. 1953 wurde ein Kind geboren, welches 1954 verstarb. 1955 verstarb seine Frau bei der Geburt des zweiten Kindes. Das Kind selbst verstarb einige Wochen später. Munalula bezeichnete diese Ereignisse als schweren Schlag, als er innerhalb von zwei Jahren alle diejenigen verlor, denen seine Liebe galt.

1958 heiratete er erneut.Seine zweite Frau Margaret Sipiso stammte ebenfalls aus einer neuapostolischen Familie. Aus dieser Ehe gingen neun Kinder hervor, von denen eines wiederum früh verstarb.

Ordinationen