Apostolisches Sonntagsblatt

Logo des Apostolischen Sonntagsblattes, 1907.
Logo des Neuapostolischen Sonntagsblattes, 1908.

Das Apostolische Sonntagsblatt war eine monatlich erscheinende Zeitschrift der Apostolischen Gemeinde. Im Jahr 1908 wurde sie zu Neuapostolisches Sonntagsblatt umbenannt.

Sie löste 1907 die Zeitschriften Wächterstimme aus Ephraim und Der Herold ab. Die Redaktion unterstand dem Stammapostel Hermann Niehaus. Herausgeber war der Apostel Ernst Heinrich Bornemann. Schon 1909 löste die wöchentlich erscheinende Neuapostolische Rundschau aus Leipzig das Sonntagsblatt ab.

Es gab auch eine niederländische Variante der Zeitschrift, welche die gleichen Berichte enthielt wie die deutsche Ausgabe.