Werner Bieder

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Werner Bieder (* ;† 10. Juni 2010) war ein neuapostolischer Organist und Arrangeur von geistlichem Liedgut. Er wurde in den achtziger Jahren durch die Publikation selbst produzierter Kirchenliedsätze populär, bei denen er traditionelle Melodien mit modernen Instrumenten neu arrangierte und um zu der Zeit in der NAK eher ungewöhnliche Klänge bereicherte. Insgesamt erschienen vier Musikkassetten ("Christliche Hausmusik" 1-3 und "Klänge zur Weihnachtszeit"), die zumindest im deutschsprachigen Raum in der NAK weite Verbreitung fanden.

"Bieders Verdienst liegt nicht so sehr in der musikalischen Leistung. Mit seiner Musik legte er etwas an, was weit über bloße Töne hinaus geht: Er war es, der den Mut hatte, sich gegen eine NAK zu stellen, die alles zu sehr vereinheitlichen wollte. Er war es, der mit seinen Kassetten den Grundstein für Vielfalt und Pluralität legte. Er war es, der das Einheitssystem erstmals sprengte. Erst mehr als 20 Jahre später gilt Vielfalt in der NAK als förderungswürdig. Auch die Brothers of Mercy (http://www.brothers-of-mercy.de) fingen ähnlich an..." Dietmar Korthals im gk-Artikel vom 7.7.2010 über Werner Bieder [1]

Weblinks

Glaubeskultur (kostenpflichtig) Werner Bieder - eine Würdigung (Artikel von Dietmar Korthals)