Vereinigung der Apostel der Apostolischen Gemeinden

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Vereinigung der Apostel der Apostolischen Gemeinden ist ein Zusammenschluss von Aposteln der Vereinigung Apostolischer Gemeinschaften. Er wurde im Juli 1956 in Düsseldorf gegründet.

internationale Vereinigung

Bereits am 18. Und 19. Januar 1956 kamen in Düsseldorf die Apostel

  1. Peter Kuhlen (Apostolische Gemeinschaft)
  2. Siegfried Dehmel
  3. Ernst Dunkmann
  4. Ernst Güttinger (Vereinigung Apostolischer Christen)
  5. Otto Güttinger
  6. Gerrit Kamphuis (Apostolische Stichting)
  7. Max Ecke (Reformiert-Apostolischer Gemeindebund)
  8. Hendrikus Jacobus Smit (Hersteld Evangelisch-Apostolische Gemeente)

sowie sieben Bischöfe

  1. Friedrich Barany (Dresden)
  2. Franz Behrendt (Essen)
  3. Herbert Schmidt (Völklingen)
  4. Hermann Schmohl (Düsseldorf)
  5. Erich Rabe (Chemnitz)
  6. Willem Kröner (Amsterdam)
  7. und Otto Vollprecht (Netzschkau)

zu einer Konferenz zusammen, in der eine Übereinstimmung in den Grundwahrheiten der apostolischen Lehre festgestellt wurde.

Das Protokoll nennt vier Punkte, in denen Übereinstimmung insbesondere zwischen der Apostolischen Gemeinschaft und dem Reformiert-apostolischen Gemeindebund besteht:

  1. Grundwahrheiten der Lehre gemäß der Heiligen Schrift in
    1. die unbefleckte Menschwerdung Jesu
    2. die Lehrtätigkeit Jesu als Heiland und Erlöser
    3. Jesu Wundertaten
    4. seine Opfertod und seine Auferstehung
    5. seine Himmelfahrt und Wiederkunft
    6. die Ausgiessung des Heiligen Geistes
    7. die Sendung seiner Apostel in alter und neuer Zeit
  2. Einheit in lehrmäßigen und organisatorischen Fragen
  3. Zusammenschluss der niederländischen Gemeinden von Apostel Kamphuis und Apostel Smit unter gemeinsamer Leitung
  4. Wunsch nach baldigen weiteren Treffen

Die nicht-anwesenden Apostel

  1. Philippus Jacobus Erasmus (Apostolic Church of South-Africa - Apostle Unity)
  2. Daniel Carel Smuts Malan
  3. Max Müller (Reformiert-Apostolischer Gemeindebund)
  4. Alwin Ostermann und
  5. Arnold Edward Zielke (Apostolic Church of Queensland)

schlossen sich der Vereinbarung an. Weitere gegenseitige Besuche folgten. Im April 1956 kamen die europäischen Apostel erneut zusammen und am 24. Juli 1956 konstituierte sich die Vereinigung in Anwesenheit der europäischen und südafrikanischen Apostel.

Sekretäre

  • Apostel Peter Kuhlen
  • Apostel Rudolf Gaßmeyer
  • Apostel Philipus Jacobus Erasmus
  • Apostel Matthias Knauth

Die Sekretäre werden jeweils für die Dauer von vier Jahren gewählt.

Seit 2005 gibt es keine Zusammenkunft der Apostel der Vereinigung mehr. Auch die seither ordinierten Apostel (Groß, Loose, Zehnder) sind der internationalen Vereinigung nicht mehr beigetreten.

europäische Vereinigung

Die europäischen Apostel haben sich am 12. Juni 1990 (am 20. September 1997 geändert) eine eigene Satzung gegeben, die am 6. November 2006 ersetzt wurde.

Sie trägt den Namen Vereinigung der Apostel und Bischöfe der Apostolischen Gemeinschaften Europas und ist ein Zusammenschluss der Apostel und Bischöfe der vier europäischen, selbständigen und reformatorischen apostolischen Gemeinschaften: Apostolische Gemeinschaft, Gemeente van Apostolische Christenen, Union des Chrétiens Apostoliques und der Vereinigung Apostolischer Christen.

Der Name "apostolisch" steht für die Orientierung am Vorbild der urchristlichen Gemeinden zur Zeit der biblisch bezeugten Apostel. Die Gemeinschaften verstehen sich sowohl einzeln als auch gemeinsam als eine Abteilung der Kirche Christi.

Die Vereinigung hat das Ziel, die Einheit in Christus zu praktizieren und sein Evangelium in der Welt zu bezeugen. Sie will zusammen mit anderen Christen ein gemeinsames Zeugnis für Christus ablegen. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Erbe der Erweckungszeit sowie die apostolische Geschichte zu reflektieren und ihre Lehre und ihre Gemeindeordnung immer wieder am Zeugnis der Bibel zu prüfen und notfalls Korrekturen vorzunehmen.

Quellen

  • Herold Nr. 12, 15. Februar 1956, S. 109-113
  • Vereinigung der Apostolischen Gemeinden in: Was wir glauben, Band 2, Flamatt 1990, S. 34
  • Satzung der Vereinigung der Apostel und Bischöfe der Apostolischen Gemeinschaften