Timotheus

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Timotheus in einer Darstellung als Ikone

Timotheus (altgriechisch Τιμόθεος, Timotheos; * in Lystra bei Konya in der heutigen Türkei; † um 97 in Ephesus) war ein Mitarbeiter des Apostels Paulus. Im 1. Brief des Paulus an die Thessalonicher bezeichnet er sich zusammen mit Paulus und Silas als Apostel Christi. [1]

Biblischer Bericht

Timotheus war der Sohn von Eunice einer gläubigen Frau und eines heidnischen griechischen Vaters.[2] Timotheus wuchs im Glauben an Jesus Christus auf und ihm wurde die Schrift näher gebracht.[3] Allerdings wurde in seiner Kindheit nicht beschnitten.[4]

Paulus erwählt ihn zu seinem Gefährten und holte die bisher ausgelassene Beschneidung nach.[5] Gemeinsam mit ihm bereiste er mehrere Städte und diente den Gemeinden.[6] Als sie nach Phrygien und in das Land Galatien reisen, verbot ihnen der Heilige Geist die Weiterreise dorthin, stattdessen besuchten sie Asien, Mysien, Troas und Bithynien.[7]

In Thessalonich erhielt er folgenden Auftrag:

„Als aber die Juden von Thessalonich erfuhren, dass auch in Beröa das Wort Gottes von Paulus verkündigt wurde, kamen sie und erregten Unruhe und verwirrten auch dort das Volk. Da schickten die Brüder Paulus sogleich weiter bis an das Meer; Silas und Timotheus aber blieben zurück. Die aber Paulus geleiteten, brachten ihn bis nach Athen. Und nachdem sie den Auftrag empfangen hatten, dass Silas und Timotheus so schnell wie möglich zu ihm kommen sollten, kehrten sie zurück.[8]

Im ersten Korintherbrief wird dieser Auftrag nochmals aufgegriffen und begründet.

„Nicht schreibe ich solches, daß ich euch beschäme; sondern ich vermahne euch als meine lieben Kinder. Denn obgleich ihr zehntausend Zuchtmeister hättet in Christo, so habt ihr doch nicht viele Väter; denn ich habe euch gezeugt in Christo Jesu durchs Evangelium. Darum ermahne ich euch: Seid meine Nachfolger! Aus derselben Ursache habe ich auch Timotheus zu euch gesandt, welcher ist mein lieber und getreuer Sohn in dem HERRN, daß er euch erinnere meiner Wege, die in Christo sind, gleichwie ich an allen Enden in allen Gemeinden lehre.[9]

Im 1. Thessalonicherbrief schreibt er zusammen mit Paulus und Silas an die Gemeinde Thessalonich. Er wirkte auch in Ephesus, Makedonien, Jerusalem und in Rom.[10]

Während sich Paulus in römischer Gefangenschaft befand, wurde er mit folgender Botschaft in die Stadt Philippi geschickt:

„Ich hoffe im Vertrauen auf Jesus, den Herrn, dass ich Timotheus bald zu euch schicken kann. Ich möchte gern erfahren, wie es um euch steht, damit auch mir das Herz leichter wird.[11]

Aus dem Hebräerbrief geht hervor, dass er sich ebenfalls wie Paulus auch in Gefangenschaft befunden hat.[12]

Der Tod von Timotheus

Weiteres Leben

Eusebius von Cäsarea berichtet davon das er den Märtyrertod erlitten hatte. Er weigerte sich an einem heidnischen Fest, das unter Kaiser Nero abgehalten wurde teilzunehmen und wurde für diese Weigerung schwer gemartert und soll kurz vor seinem Tod von Jesus Christus die Märtyrerkrone erhalten haben.[13] Seine Gebeine sollen sich in der Apostelkirche von Konstantinopel dem heutigen Istanbul befinden.[14]

Referenzen

  1. 1. Thessalonicher 1,1 i.V.m. 1. Thessalonicher 2,6
  2. Apostelgeschichte 16, 1 i.V.m. 2. Brief an Timotheus 1, 5
  3. 2. Brief an Timotheus 3, 15
  4. Apostelgeschichte 16, 3
  5. Apostelgeschichte 16, 3
  6. Apostelgeschichte 16, 4 + 5
  7. Apostelgeschichte 16, 6 - 8
  8. Apostelgeschichte 17, 13 - 15
  9. 1. Korinther 4, 14 - 17
  10. http://www.heiligenlexikon.de/BiographienT/Timotheus.htm
  11. Philiper 2, 19
  12. Hebräer 13, 23
  13. http://www.heiligenlexikon.de/BiographienT/Timotheus.htm
  14. http://www.heiligenlexikon.de/BiographienT/Timotheus.htm