Robert Norton

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild vorliegend? Dein Recht oder gemeinfrei? Kontaktiere uns! apwiki.accounts+create@gmail.com

Reverend Dr. Robert Norton (* 1807; + 1883 in London) war ein anglikanischer Geistlicher und ein Ältester der katholisch-apostolischen Gemeinden.

Biografie

1832 heiratete Robert Norton die am 13. April 1830 auf wundersame Weise geheilte Margaret MacDonald aus Port Glasgow in Schottland, die Schwester der Zwillingsbrüder James MacDonald und George MacDonald.

Gleichzeitig war er mit der Familie von Donald Campbell und dessen Töchtern Mary Campbell und Isabella Campbell, sowie mit Jakob Grubb bekannt.

In einem von John MacLeod Campbell geleiteten MacDonaldschen Gebetskreis sollen sich die ersten Geistesgaben während der Erweckung in Westschottland gezeigt haben, dessen Zeuge Norton wurde. Die Geistesoffenbarungen waren die Frucht der Gebetsstunden, zu denen der Missionar Alexander John Scott, ein Mitarbeiter Edward Irvings, aufgefordert hatte.

Von 1857 bis 1862 praktizierte Robert Norton als Arzt in Albury wo er als Ältester in der Kapelle zu Albury diente. Von 1862 bis zu seinem Tod 1883 lebte er in London. Er ist Verfasser von mindestens 15 geistlichen Schriften.

Ordinationen

  • 1857 Ältester

Literatur

Weblinks