Richard C. Freund

Bezirksapostel R. C. Freund

Richard C. Freund (* 2. November 1939 in Hackensack, New Jersey; † ) war Bezirksapostel der Neuapostolischen Kirche.

Biografie

Richard Freund wurde als Kind neuapostolischer Eltern geboren und versiegelt. Der Vater diente als Priester in Clifton, New Jersey. Am 19. Januar 1964 heiratete er. In dieser Zeit siedelte er auf Bitte des Bezirksapostel John P. Fendt mit seiner jungen Familie nach Virginia um, um die dortigen Brüder zu unterstützen.

1989 gab er seinen Beruf als Gestalter auf und unterstützte als Bezirksältester den Bezirksapostelhelfer John W. Fendt in Lateinamerika. Nachdem Apostel Lorenz Hans Muth 1991 in den Ruhestand gesetzt wurde, übernahm Freund als Bischof das Gebiet in Südamerika. Als Apostel übernahm er ab 1993 Gebiete in den USA, Bolivien, Ecuador, Kolumbien und Peru. Im Jahr 2000 unterteilte Stammapostel Richard Fehr den in früheren Jahren zusammengefassten Bezirk wieder in die zwei Bezirksapostelbereiche USA und Kanada und ordinierte Freund als Bezirksapostel. Als neuer Bezirksapostel für die USA passte Richard Freund auch einige Traditionen und Termine der US-amerikansichen Kultur an, verfasste neue Missionskonzepte für die USA und verschrieb sich der Mission der Länder Mexiko, Irland und Großbritannien.

Im Oktober 2008 ging Bezirksapostel Freund in den Ruhestand[1]. Sein Nachfolger wurde Leonard R. Kolb.

Kirchenpolitik

Bezirksapostel Freund galt in der Neuapostolischen Kirche als Hardliner. In einer durch den Stammapostel Fehr im Jahr 2004 angesetzten Abstimmung im Bezirksapostelkreis im Bezug auf das Selbstverständnis der NAK, soll Bezirksapostel Freund mit einer Kirchenspaltung der Nordamerikaner gedroht haben, würde das Verständnis der unbedingten Heilsnotwendigkeit des Apostelamtes abgeändert werden. Zu jener Zeit versuchte der Stammapostel neben der Heilsnotwendigkeit des Apostelamtes auch die Souveränität Gottes als Möglichkeit des Heils mit in das Kirchenverständnis aufzunehmen. Wortwörtlich sagte Freund bereits 2003 in einer Telefonkonferenz zu diesem Thema[2]:

„You can't walk up to a guest and say: 'Do you know you never had your sins forgiven? Do you know, you don't have, you haven't been sealed with the Holy Spirit?' - Surely, those things are true! But, that isn't any way to draw souls.“

Über die Unveränderbarkeit der Dinge sprach Freund 2004 in einen Brief an seine Gemeindevorsteher[3]:

„It happens from time to time that one or the other tries to persuade me into making changes that will change things that cannot be changed. And I would like to say this: This is the work of God called the New Apostolic Church of our time. That's what it is, and it will not change. No one will change this. ... Sure, we make changes. We've made lots of changes. We've tried to adjust and do things that were right. But we will not change who we are. We cannot do that! Then it would not be the Lord's work. And this is the Lord's work. I am convinced.“

Ordinationen


Vorgänger Amt Nachfolger
Erwin Wagner (NAK Kanada) Bezirksapostel Neuapostolische Kirche USA
2000-2008
Leonard R. Kolb

Referenzen

  1. nak.org, 2008 - Nachfolger von Bezirksapostel Freund bekannt gegeben
  2. glaubenskultur.de, 2004 - Aufstand der Nordamerikaner
  3. glaubenskultur.de, 2004 - Aufstand der Nordamerikaner