NAK-karitativ

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo NAK-karitativ
Bau einer Wasseraufbereitungsanlage
Verteilung von Saatgut


NAK-karitativ ist das Hilfswerk der neuapostolischen Gebietskirchen Berlin-Brandenburg, Norddeutschland, Mitteldeutschland, Nordrhein-Westfalen und Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland.

Es unterstürzt Projekte im In- und Ausland, damit Menschen "Sicher und in Würde leben...". Das Hilfswerk arbeitet selbständig, zusammen mit der Kirche oder mit kompetenten Partnerorganisationen.

Name und Leitbild

NAK-karikativ umfasst einmal das Kürzel "NAK" für Neuapostolische Kirche. Zum anderen steht karikativ für wohltätige Tätigkeiten. Es leitet sich ab von "Caritas" - dem lateinischen Wort für (christliche) Nächstenliebe. Aus der Präambel der Satzung ergibt sich folgendes Leitbild: NAK-karitativ ist den Geboten christlicher Ethik und den Botschaften des Evangeliums ver­pflichtet. Gelebte Nächstenliebe ohne Ansehen von Geschlecht, Alter, Rasse, Nationalität oder Religion soll die Arbeit des Vereins prägen. Dabei steht im Vordergrund der diakonische Dienst am Not leidenden Mitmenschen.

"NAK-karitativ ist bemüht, zur Erreichung der humanitären Ziele ein internationales Netzwerk für Hilfeleistungen und Projekte aufzubauen oder sich in solche Netzwerke einzubringen, in denen kirchliche und außerkirchliche Partner und Organisationen im Sinne der solidarischen Aufgabenlösung vorurteilsfrei zusammenarbeiten."

Gründung und Entwicklung

Im September 2001 wurde NAK-karikativ gegründet.

Organisation

NAK-karitativ e. V. ist in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins organisiert. Die Organe des Hilfswerks sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand. Die eigentliche Geschäftsführung des Vereins wird durch einen Geschäftsführer wahrgenommen, derzeit Bernd Klippert. Der Sitz des Vereins ist Dortmund, die Geschäftsstelle befindet sich in der Kullrichstraße 1 in 44141 Dortmund.

Vertreten wird der Verein durch die Vorstandsmitglieder. Der Vorstand setzt sich zurzeit wie folgt zusammen:

Jörg Leske, Hannover (Vorsitzender)

Stephan Wolf, Alzenau (Stellverteter)

Werner Kiefer, Berlin

Eberhard Dodt, Dortmund

Die Aktivitäten der NAK-karitativ werden durch ehrenamtliche Helfer und die jeweiligen Kirchenverwaltungen (Gebietskirchen) der Neuapostolischen Kirchen in aller Welt unterstützt. Projektgruppen und Mitarbeiterteams werden in den Projektgebieten nach den jeweiligen Bedürfnissen gebildet. Zahlreiche Projekte werden in Kooperationen mit anderen Organisationen realisiert.

NAK-karitativ wurde seit 2005 jedes Jahr durch das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) in Berlin zertifiziert.

Tätigkeitsfelder

Die Haupttätigkeitsfelder liegen in den Bereichen:

  • Katastrophenhilfe
  • nachhaltige Entwicklungsprojekte
    • Landwirtschaft (Hungerprävention)
    • Versorgung mit sauberem Wasser
    • medizinische Grundversorgung
    • Zugang zu grundlegenden Erziehungs- und Bildungseinrichtungen
  • Patenschaftprogramme für Kinderheime und Erziehungseinrichtungen
  • Durchführung von mehrjährig konzipierten Daueraktionen zur Unterstützung sozialer Einrichtungen und Aufklärungskampagnen

Kooperationen

  • Terre des hommes Deutschland e. V., Osnabrück
  • Hammer Forum e. V., Hamm
  • Help – Hilfe zur Selbsthilfe e. V., Bonn
  • Help Age Deutschland e. V., Osnabrück
  • Deutsche Welthungerhilfe e. V., Bonn
  • Henwood Foundation, Lusaka, Sambia
  • Association E. N. A. F. , Straßburg, Frankreich
  • World Relief Fund, New York, USA
  • Deutscher Kinderhospizverein e. V. Olpe
  • Stichting Corantijn, Amersfort, Niederlande

Web-Sites

Offizielle Seite von NAK-karitative