Mukenge Donatien Kanku

Mukenge Donatien Kanku (* 13.06.1938; † 14.06.2008) war der 456. Apostel der Neuapostolischen Kirche. Sein Arbeitsgebiet umfasste D.R. Kongo (Kasai occidental).

Biografie

Als älterer von zwei Söhnen gläubiger Christen wurde er in Ngombe-Mwana geboren. Mit sieben Jahren verlor er den Vater Joseph Mukenge; ein Onkel übernahm daher die Betreuung für seinen jüngeren Bruder und der Mutter Josephine Nkaya (sie starb 1978) Nach dem Schulabschluss besuchte er ein Jahr eine Landwirtschaftsschule. Von 1955 bis 1960 fand er eine Anstellung im Hause eines Europäers. Später, 1965 bis 1969 arbeitete er im öffentlichen Dienst. Seine Ehe mit Nduaya Maria Kapinga wurde mit vier Töchtern und zwei Söhnen gesegnet. Allerdings sind eine Tochter und ein Sohn schon früh wieder verstorben. Seinen ersten neuapostolischen Gottesdienst erlebte er am Pfingstfest 1968 in Luebo. 1969 wurde er aufgenommen, am 09.05.1971 in Mufulira / Sambia durch Bezirksapostel Andrew Fernandes versiegelt und gleichzeitig zum Priester ordiniert. Bis zu seiner Ruhesetztung betreute er ein Gebiet mit 60 000 Gläubigen. Einen Tag nach seinem 70. Geburtstag verstarb er nach schwerer Krankheit. Die Trauerfeier führte Apostel Norbert Katende am 15.06.2008 in Kananga durch.

Ordinationen