José António Livamba

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
José António Livamba (* 1. Januar 1939; † 7. August 2013 ) ist der 312. Apostel der Neuapostolischen Kirche. Sein Arbeitsgebiet umfasste Angola.
Bild vorliegend? Dein Recht oder gemeinfrei? Kontaktiere uns! apwiki.accounts+create@gmail.com

Biografie

Frühe Lebensjahre

José António Livamba wurde in eine katholische Familie, die in der Provinz Moxico im Osten Angolas liegt, in der Hauptstadt Luena, geboren. Er arbeitete nach seiner Schulausbildung als Minenarbeiter in Südafrika, Simbabwe und Sambia und kämpfte als Soldat im angolanischen Bürgerkrieg. Dabei zog er sich ernsthafte Verletzungen zu, sodass er bis 1969 in Sambia im Hospital bleiben musste. Daher schied er auch aus dem Militärdienst aus und wohnte von da an in Zambezi/Sambia wo er als Handwerker tätig war.

Kontakt mit der Neuapostolischen Kirche

Beim Bau eines Hauses lernte er seine zukünftige Frau kennen, die ihm Zeugnis vom der Neuapostolischen Kirche gab. Im November 1970 verheiratete er sich und die Ehe ist mit drei Mädchen und vier Jungen gesegnet.

Tätigkeit in der Neuapostolischen Kirche

Er wurde 1972 durch Apostel Njamba versiegelt und erhielt gleichzeitig den Amtsauftrag als Diakon. Nur zwei Jahre später empfing er das Priesteramt, ebenfalls durch Apostel Jeremiah Kaputengi Njamba. Nach Rücksprache mit Apostel Duncan Burton Mfune kehrte er 1972 in seine Heimat Angola zurück. Zum Abschied sagte ihm Apostel Mfune: "Du sollst dort als Brückenkopf dienen." Nach anfänglichen Schwierigkeiten machte dann aber sein eifiger Einsatz deutliche Fortschritte. Dabei half ihm auch seine Sprachbegabung, denn Livamba sprach 16 Sprachen, darunter Portugiesisch und Englisch. Sein persönlicher Maßstab spiegelt sich in dem Lied in portugiesischer Sprache (Nr. 323) "Weihet die besten Kräfte dem Herrn Jesus Christ!... Auf, bis zum letzten Zuge, wendet nur Fleiß daran!"

Tätigkeit als Apostel

Livamba wurde am 28. Juni 1987 zum Apostel ausgesondert. Er war im Bereich Luanda tätig bis er durch Bezirksapostel Horst Ehlebracht am 09. Januar 1994 in den Ruhestand versetzt wurde.

Tod

Apostel Livamba starb am Mittwoch, den 7. August 2013 im Alter von 74 Jahren an den Folgen eines Autounfalls. Bezirksapostel Armin Brinkmann beschrieb den Apostel als einen freudigen und aufrechten Gottesmann, der sich um die Entwicklung des Werkes Gottes in Angola verdient gemacht hat. Der Heimgegangene hinterlässt seine sieben Kinder, denn seine Ehefrau verstarb schon etliche Jahre vor ihm. Die Trauerfeier führte Apostel Joao Wanuque Misselo durch.

Ordinationen

Verweise/Weblinks