Johnson Moses Kwasi Jantuah: Unterschied zwischen den Versionen

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(BIO / ORDI)
(Bild eingefügt / kleiner RS- Fehler)
Zeile 1: Zeile 1:
{{Lückenhaft|Bild fehlt...}}
+
[[Datei:AP492Jantuah.jpg|thumb|Apostel Johnson Moses Kwasi Jantuah]]
 
'''Johnson Moses Kwasi Jantuah''' (* 15.03.1949; † ) ist der 492. [[Apostel]] der [[Neuapostolische Kirche|Neuapostolischen Kirche]]. Sein Arbeitsgebiet umfasst [[Ghana]]-[[Gebietskirche Süddeutschland]].
 
'''Johnson Moses Kwasi Jantuah''' (* 15.03.1949; † ) ist der 492. [[Apostel]] der [[Neuapostolische Kirche|Neuapostolischen Kirche]]. Sein Arbeitsgebiet umfasst [[Ghana]]-[[Gebietskirche Süddeutschland]].
 
==Biografie==
 
==Biografie==
In dem Dorf Adarko-Jachie wuchs er als Sohn von Samuel Amoah und Ama Nsiah auf. Sein Vater war Goldschmied in Abesim. Die Schule besuchte er von 1954 bis 1964 und ist seitdem als Farmer tätig. Die Neuapostolische Kirche lernte er 1970 durch seinen Onkel und späteren Apostel [[Joseph Kankam]] kennen. Da er damals in der Hauptstadt Kumasi lebte begleitete er gerne den Onkel zu den Gottesdiensten. So wurde er 1974 aufgenommen und am 15.05.1976 durch Bezirksapostel [[Gottfried Rockenfelder]] versiegelt. Einige Zeit zuvor war er nach Sefwi Boako gegangen wo er mit Hilfe seines Onkels J.B.Kankam eine Kakao- und Ölpalmen- Plantage anlegte. In jener Zeit wurde die Gemeinde in Boake gegründet. Diese Gemeinde wurde zum Ausgangspunkt für die Ausbreitung des Werkes Gottes im westlichen Bereich von Sefwi.  
+
In dem Dorf Adarko-Jachie wuchs er als Sohn von Samuel Amoah und Ama Nsiah auf. Sein Vater war Goldschmied in Abesim. Die Schule besuchte er von 1954 bis 1964 und ist seitdem als Farmer tätig. Die Neuapostolische Kirche lernte er 1970 durch seinen Onkel und späteren Apostel [[Joseph Bernard Kankam]] kennen. Da er damals in der Hauptstadt Kumasi lebte begleitete er gerne den Onkel zu den Gottesdiensten. So wurde er 1974 aufgenommen und am 15.05.1976 durch Bezirksapostel [[Gottfried Rockenfelder]] versiegelt. Einige Zeit zuvor war er nach Sefwi Boako gegangen wo er mit Hilfe seines Onkels J.B.Kankam eine Kakao- und Ölpalmen- Plantage anlegte. In jener Zeit wurde die Gemeinde in Boake gegründet. Diese Gemeinde wurde zum Ausgangspunkt für die Ausbreitung des Werkes Gottes im westlichen Bereich von Sefwi.  
 
1974 heiratete er Lydia Nyantakywaah. Sie haben zusammen vier Kinder. Ein Sohn trägt den Namen Kwasi Kankam und eine Tochter wurde auf Gerda getauft, wie die Frau des schon 1994 verstorbenen Apostel J.B.Kankam.
 
1974 heiratete er Lydia Nyantakywaah. Sie haben zusammen vier Kinder. Ein Sohn trägt den Namen Kwasi Kankam und eine Tochter wurde auf Gerda getauft, wie die Frau des schon 1994 verstorbenen Apostel J.B.Kankam.
  

Version vom 11. Februar 2015, 09:12 Uhr

Apostel Johnson Moses Kwasi Jantuah

Johnson Moses Kwasi Jantuah (* 15.03.1949; † ) ist der 492. Apostel der Neuapostolischen Kirche. Sein Arbeitsgebiet umfasst Ghana-Gebietskirche Süddeutschland.

Biografie

In dem Dorf Adarko-Jachie wuchs er als Sohn von Samuel Amoah und Ama Nsiah auf. Sein Vater war Goldschmied in Abesim. Die Schule besuchte er von 1954 bis 1964 und ist seitdem als Farmer tätig. Die Neuapostolische Kirche lernte er 1970 durch seinen Onkel und späteren Apostel Joseph Bernard Kankam kennen. Da er damals in der Hauptstadt Kumasi lebte begleitete er gerne den Onkel zu den Gottesdiensten. So wurde er 1974 aufgenommen und am 15.05.1976 durch Bezirksapostel Gottfried Rockenfelder versiegelt. Einige Zeit zuvor war er nach Sefwi Boako gegangen wo er mit Hilfe seines Onkels J.B.Kankam eine Kakao- und Ölpalmen- Plantage anlegte. In jener Zeit wurde die Gemeinde in Boake gegründet. Diese Gemeinde wurde zum Ausgangspunkt für die Ausbreitung des Werkes Gottes im westlichen Bereich von Sefwi. 1974 heiratete er Lydia Nyantakywaah. Sie haben zusammen vier Kinder. Ein Sohn trägt den Namen Kwasi Kankam und eine Tochter wurde auf Gerda getauft, wie die Frau des schon 1994 verstorbenen Apostel J.B.Kankam.

Ordinationen