Horst Trubach

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Horst Trubach (* 25. August 1925; † 29. September 2006) war ein Apostel des Apostelamt Jesu Christi e.V. (Westdeutschland).

Bild vorliegend? Dein Recht oder gemeinfrei? Kontaktiere uns! apwiki.accounts+create@gmail.com

Biografie

Horst Trubach war Diplom-Kaufmann und Professor. Vor seinem Tod berief Willy Trubach seinen Sohn Horst Trubach zum Apostel und übertrug ihm die Leitung des Apostelamt Jesu Christi e.V. Horst Trubach wurde der Beiname „Apostel Paulus“ gegeben. Als Ältester half er 1961 seinem Vater bei der Gründung des Apostelamt Jesu Christi e.V. in Westdeutschland.

1981 starb der Stammapostel des Apostelamt Jesu Christi (Ostdeutschland), Hans-Joachim Preuß, ohne seine Nachfolge geregelt zu haben. 1981 schlug Horst Trubach zusammen mit dem Apostel Werner Zander dem Bruder des vorherigen Stammapostels des Apostelamt Jesu Christi (Ost), Alfred Trubach, einen Nachfolger für den verstorbenen Stammapostel Preuß vor. Gemeinsam schafften Sie das Amt des Stammapostels ab und beriefen statt dessen Waldemar Rohde zum Leiter des Hauptamtes Ost (AJC).

1986 teilte der Leiter des Hauptamtes Ost des Apostelamt Jesu Christi (Ostdeutschland), Apostel Waldemar Rohde, im Auftrag einer „internationalen Apostelkonferenz“ dem Hauptapostel des Apostelamt Jesu Christi e.V., Apostel Horst Trubach, schriftlich mit, daß dieser abberufen sei. Mit „International“ kann hier nur zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland gemeint sein. Als Hintergrund kann die in den 80´er Jahren erfolgte Trennung der westdeutschen Apostel Steinfurth (Beiname: „Apostel Stephanus“) und Apostel Birke (Beiname: „Apostel Timotheus“) vom Apostelamt Jesu Christi e.V. (Westdeutschland) und deren Anschluß an die Apostelkonferenz des Apostelamtes Jesu Cristi (Ostdeutschland) sowie die Trennung des Apostel Heinz Kwiatkowski und dessen Gründung der Gemeinschaft der Apostel Jesu Christi (GdAJC) im Jahr 1986 angenommen werden.

Daraufhin wurde die Zusammenarbeit zwischen dem Apostelamt Jesu Christi e.V. (Westdeutschland) und Apostelamt Jesu Christi (Ostdeutschland) auf der Apostelebene stark belastet und erst nach der Wende (1990) wieder intensiviert.

1991 teilte Apostel Horst Trubach gemeinsam mit Apostel Rhode und allen anderen Aposteln der Apostelämter den Mitgliedern mit, daß sie einen Weg zur Einheit des Apostelamtes Jesu Christi erarbeiten wollen.

Ordinationen

  • Ältester
  • Apostel Paulus

Literatur

  • Ein Beitrag zur Geschichte des Apostelamtes Jesu Christi, K. Kalbus, Berlin-Friedenau, 2004

Weblinks