Heinz Kwiatkowski

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild vorliegend? Dein Recht oder gemeinfrei? Kontaktiere uns! apwiki.accounts+create@gmail.com

Heinz Kwiatkowski (*; † ) war ein Apostel des Apostelamt Jesu Christi e.V. (Westdeutschland) und der Gemeinschaft der Apostel Jesu Christi (GdAJC).

Biografie

Heinz Kwiatkowski trug den biblischen Beinamen „Apostel Markus“.

Anfangs nahm er an den gemeinsamen Apostelkonferenzen zwischen dem „Apostelamt Jesu Christi“ (Ostdeutschland) und dem „Apostelamt Jesu Christi e.V.“ (Westdeutschland) als Leiter des GdAJC teil. Er verlangte vom Apostel Horst Trubach vom „Apostelamt Jesu Christi e.V.“ (Westdeutschland) die Offenlegung der Finanzen des „Apostelamt Jesu Christi e.V.“ (AJC e.V.). Da dieses nicht geschah, kam es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung. Daraufhin trennten sich mit ihm auch die Apostel Steinfurth (Beiname: „Apostel Stephanus“) und Apostel Birke (Beiname: „Apostel Timotheus“) vom „Apostelamt Jesu Christi e.V.“ Westdeutschland) und traten der Apostelkonferenz des „Apostelamt Jesu Christi“ (Ostdeutschland) bei.

Im Jahr 1986 gründete er mit seinem Bezirk die „Gemeinschaft der Apostel Jesu Christi“, weil er mit der Führung des „Apostelamt Jesu Christi e.V.“ nicht zufrieden war. Nach dem Tod von Apostel Kwiatkowski wurde Apostel Horst Zimmermann sein Nachfolger.

Ordinationen

  • Apostel Markus

Literatur

  • Ein Beitrag zur Geschichte des Apostelamtes Jesu Christi, K. Kalbus, Berlin-Friedenau, 2004

Weblinks