George van der Ploeg: Unterschied zwischen den Versionen

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Bild eingefügt)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
[[Datei:AP362vanderPloeg.jpg|thumb|Apostel George van der Ploeg]]
 
'''George van der Ploeg''' (* 25.04.[[1927]] in Grande Prairie, Kanada; † 13.03.2004) war der 362. [[Apostel]] der [[Neuapostolische Kirche|Neuapostolischen Kirche]]. Sein Arbeitsgebiet umfasste Togo, Benin.
 
'''George van der Ploeg''' (* 25.04.[[1927]] in Grande Prairie, Kanada; † 13.03.2004) war der 362. [[Apostel]] der [[Neuapostolische Kirche|Neuapostolischen Kirche]]. Sein Arbeitsgebiet umfasste Togo, Benin.
 
==Biografie==
 
==Biografie==

Version vom 11. Februar 2015, 10:20 Uhr

Apostel George van der Ploeg

George van der Ploeg (* 25.04.1927 in Grande Prairie, Kanada; † 13.03.2004) war der 362. Apostel der Neuapostolischen Kirche. Sein Arbeitsgebiet umfasste Togo, Benin.

Biografie

George van der Ploeg wurde als zweites von sechs Kindern in Kanada in eine neuapostolische Familie geboren. Da es aber zu jener Zeit in Kanada keine Neuapostolische Kirche gab, die Eltern waren erst kurz zuvor aus Holland eingewandert, wollten sie nach den USA auswandern. Während die Familie noch auf die Papiere warteten erfuhren sie, dass die Kirche im Osten Kanadas Fuß gefasst hatten. Deshalb verzog die Familie nach Hamilton um, wo der Vater Vorsteher der Gemeinde wurde. George van der Ploeg selber wurde erst am 29. Oktober 1933 versiegelt.

Am 15. November 1947 heiratete er seine Frau Norah Vadum, aus dieser Ehe gingen vier Söhne und eine Tochter hervor. Nach dem Abschluss einer Ausbildung wurde George van der Ploeg Manager einer Reifenfirma. Später eröffnete er mit zwei seiner leiblichen Brüder ein eigenes Geschäft. In jener Zeit arbeitete er auch als Diakon und Priester.

1974 half er bei der Gründung der Neuapostolischen Kirche auf den Karibischen Inseln mit. Später begleitete er des öfteren die Apostel Edward Deppner und Gottfried Schwarzer bei der Missionsarbeit in Westafrika. Im Mai 1980 siedelte er deshalb nach Ghana um, wo er das Bezirksevangelistenamt empfing. Als Bezirksältester betreute er auch Gebiete in Liberia, Burkina Faso, Nigeria und der Elfenbeinküste. Im September 1989 empfing er von Stammapostel Richard Fehr in Rüsselsheim das Apostelamt. Damit betreute er die Mitglieder in Togo und Benin und war mit der Verwaltung der kanadischen Kirchengebiete in Ghana und Nigeria betraut.

Ordinationen

Verweise/Weblinks