Edwin Riaz

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Apostel Edwin Riaz

Edwin Riaz (* 14.10.1952 in Sialkot, Pakistan) war der 342. Apostel der Neuapostolischen Kirche und ist seit Ende November 2012 Bischof der Apostolic Church of Queensland für die USA und Kanada.

Biografie

Edwin Riaz schloss 1974 sein Studium in Lahore, Pakistan ab und ging anschließend für fünf Monate nach Kanada. Dort lernte er 1975 durch Studienkollegen und andere junge Leute die Neuapostolische Kirche kennen und besuchte erste Aktivitäten und Gottesdienste. Wieder zurück in Pakistan berichtete er seiner Familie von der NAK. Die Familie gehörte der presbyterianischen Kirche an, wo sein Vater Vorsitzender der Generalversammlung der presbyterianischen Kirche war. Er war dort bereits seit längerem wegen kirchenpolitischer Weichenstellungen unzufrieden und so wurde die Familie Riaz am 4. April 1976 erneut in der NAK getauft, weil diese zum damaligen Zeitpunkt die Taufe in anderen Kirchen nicht anerkannte. Dies war der Grundstein für die Neuapostolische Kirche in Pakistan. Am 19. November 1976 wurde die Familie durch Apostel Gottfried Schwarzer versiegelt. Am gleichen Tag empfing Edwin Riaz das Diakonenamt. Wenig später wurde sein Vater Anwar Riaz zum Apostel ordiniert. Am 3. November 1978 heiratete Edwin Riaz seine Frau Elma Ruby. Der Apostel Fiaz Ud Din heiratete Edwins Schwester Inid und wurde somit sein Schwager. Weiter war sein Bruder Ernest Riaz und ein weiterer Schwager, Jawed Akhtar, im Dienst der Kirche. Am 18. September 1988 wurde Edwin Riaz in Bern, Schweiz zum Apostel ordiniert. Stammapostel Fehr sagte dazu im Ordinationsgottesdienst: "Außerdem wird der Sohn des heimgegangenen Apostel Riaz aus Pakistan, der Bezirksälteste Edwin Riaz, das Aposteamt hinnehmen."

Die Arbeit der Familie Riaz war quantitativ äußerst erfolgreich, denn die Mitgliederzahl der NAK vervielfachte sich auf ca. 230.000 Mitglieder. Aus kirchenpolitischen Gründen, so die Aussag Riaz', ("Er würde nicht mehr gebraucht") wurde Apostel Edwin Riaz am 20. Juni 2000 durch Bezirksapostel Wagner seines Amtes enthoben. Nach Aussage der Kirchenleitung der Neuapostolischen Kirche[1], wurde Apostel Riaz wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten von Stammapostel Richard Fehr des Amtes enthoben. Etwa 20 weitere Amtsträger und ca. 1.000 Mitglieder verließen mit ihm die NAK und führten unabhängige Gemeinden unter der Leitung von Ernest Riaz. Edwin Riaz verzog noch im Jahr 2000 mit seiner eigenen Familie nach Hamilton, Ontario. Dort arbeitete er zunächst als Angestellter einer Sicherheitsfirma bevor er später eine Kleiderreinigung eröffnete, die er auch heute noch betreibt. Seine Frau und er haben drei Söhne, die alle in Kanada zur Schule gingen und auch in der Gemeinde in Kanada aktiv sind. 2009 las er in der Unsere Familie von der Versöhnungsgeste des Stammapostels in Düsseldorf und wurde auf die Vereinigung Apostolischer Gemeinschaften aufmerksam. Er wandte sich an die Verwaltung der Apostolischen Gemeinschaft in Deutschland, wurde von dort aber an Apostel Clifford Flor von der Apostolic Church of Queensland in Australien verwiesen.

Nach ersten Kontakten schickte dieser ihn im Februar 2009 als Evangelist nach Pakistan, um dort die Ämtsträger zu bestätigen und Seminare für diese über den apostolischen Glauben zu halten. Edwins Bruder Ernest ist als Ältester für die Mission der Apostolic Church of Queensland in Pakistan verantwortlich und beginnt die Mission und den Gemeindeaufbau für die australische Kirche wie vorher schon für die NAK im Punjab mit dem Schwerpunkt um die Großstadt Lahore. Im Jahr 2012 gibt es in Pakistan laut eigenen Angaben bereits über 1.600 Mitglieder und rund zwei Dutzend Amtsträger in etwa 25 Gemeinden.

Durch die Arbeit von Edwin Riaz bestehen in Kanada bereits zwei Gemeinden in Brampton (Toronto) und Niagara. Im Oktober 2012 wurden durch Edwin Riaz zwei Priester für diese Gemeinden ordiniert. Der weiße Kanadier Attila Brontiu und der pakistanischstämmige Sharjeel Riaz. Ende November reisen die beiden Brüder Edwin und Ernest Riaz nach Mackay, Australien, um dort von Apostel Flor mit dem Bischofsamt für die USA/Kanada bzw. Pakistan betraut zu werden.

Ordinationen

Neuapostolische Kirche

Apostolic Church of Queensland

Weblinks

Referenzen

  1. Peter Johanning am 12.11.12 per Mail: AP Riaz wurde im Jahr 2000 wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten durch Stammapostel Fehr amtsentlassen.