Deutscher Evangelischer Kirchentag 2013

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Deutsche Evangelische Kirchentag 2013 fand vom 2. Mai bis zum 5. Mai 2013 in Hamburg statt. Veranstaltet wurde er vom Verein zur Förderung des Deutschen Evangelischen Kirchentages e.V..[1] Es war der erste evangelische Kirchentag an dem die Neuapostolische Kirche mit einem Stand vertreten war.[2] Es war der 34. Kirchentag dieser Art innerhalb von 60 Jahren.[3] Insgesamt sollen rund 100.000 Besucher beim Kirchentag dabei gewesen sein.[4] Den Abschlußgottesdienst sollen sogar 130.000 Teilnehmer besucht haben.[5]

Motto des Kirchentages

Das Motto des Kirchentages stammte aus 2. Mose 16,18.

„So viel du brauchst“

Dieses Motto sollte als „Zuspruch“, „Aufmunterung“ und „Aufforderung“ sich „den Herausforderungen der Zeit“ zu stellen dienen.[6]

Die Neuapostolische Kirche auf dem Kirchentag

Der Stand der Neuapostolischen Kirche befand sich in der Messehalle A1 und bezog sich hauptsächlich auf die Themen Ökumene und Katechismus.[7] Am Stand wurden auch Produkte des Verlages Friedrich Bischoff präsentiert und zum Verkauf angeboten[8], sowie ein Imagefilm präsentiert.[9] Die Neuapostolische Kirche wurde unter anderem von Apostel Volker Kühnle, Bischof Peter Johanning und Mitgliedern der Regenbogen-NAK vertreten.[10]

Ein Programmpunkt war die Podiumsdiskussion Neuapostolische Kirche und die Ökumene bei der rund 30 Zuhörer teilnahmen.[11] Moderiert wurde diese von Peter Johanning. Diskussionsteilnehmer waren Dr. Reinhard Hempelmann von der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen, Dr. Burkhard Neumann vom Johann-Adam-Möhler-Institut und Apostel Volker Kühnle [12] Hierbei ging es um Themen wie das Entschlafenenwesen und das Apostelamt.[13]

Ein weiterer Programmpunkt war das Forum für Weltanschauungsfragen das unter dem Motto stand: "Fortschritt oder Stillstand? Was bringt der Katechismus der Neuapostolischen Kirche für die Ökumene?". An dieser Podiumsdiskussion nahmen Dr. Kai Funkschmidt (Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW)), Dr. Maria Stettner (Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Bayern), Apostel Volker Kühnle (Leiter der Arbeitsgruppe Kontakte zu Konfessionen und Religionen (NAK)) [14] und S. Liebendörfer (Herausgeber RELIGIONSREPORT)[15] teil. Moderiert wurde die Podiumsdiskussion von Jürgen Schnare (Weltanschauungsbeauftragter der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers). Hieran nahmen 150 Zuhörer teil.[16] Der überwiegende Teil waren Mitglieder und ehemalige Mitglieder der Neuapostolischen Kirche.

Ein kultureller Aspekt war das Konzert Glaubensmomente vom neuapostolischen Kammerchor Wilhelmshaven und den Instrumentalisten in der Friedenskirche.[17] Hieran nahmen etwa 70 Zuhörer teil.[18] Hierbei wurden unter anderem folgende Lieder vorgetragen, die unter den Themenfeldern Der Schatten, Die Einstellung ändern und Fragen des Lebens gegliedert waren:

  • Ich bete an die Macht der Liebe
  • Weise mir, Herr, deinen Weg

Die Neuapostolische Kirche sieht einer weiteren Teilnahme am nächsten Kirchentag 2015 positiv entgegen, da sich hierbei viele Gespräche mit Theologen, Religioslehrern, Mitgliedern der NAK und ehemaligen Mitgliedern und Interessierten ergeben haben.[19]

Das Netzwerk Apostolische Geschichte auf dem Kirchentag

Ebenfalls vertreten war das Netzwerk Apostolische Geschichte mit Sebastian Müller-Bahr und Dr. Manfred Henke, die Vorträge zur Geschichte der Katholisch-apostolischen Kirche und zu den Anfängen der Neuapostolischen Kirche hielten.[20]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.kirchentag.de/service/impressum.html
  2. http://www.bischoff-verlag.de/public_vfb/pages/de/family/news/130501evang_kirchentag.html
  3. http://www.kirchentag.de/
  4. http://www.nak.org/de/news/news-display/article/18064/
  5. http://www.ndr.de/regional/hamburg/kirchentag/kirchentag755.html
  6. http://www.kirchentag.de/aktuell/nachrichten/archiv-hamburg/soviel-du-brauchst-2-mose-1618.html
  7. http://www.bischoff-verlag.de/public_vfb/pages/de/family/news/130501evang_kirchentag.html
  8. http://www.bischoff-verlag.de/public_vfb/pages/de/family/news/130501evang_kirchentag.html
  9. http://www.bischoff-verlag.de/public_vfb/pages/de/family/news/130502nak_stand_DEKT.html
  10. http://www.bischoff-verlag.de/public_vfb/pages/de/family/news/130501evang_kirchentag.html
  11. http://www.bischoff-verlag.de/public_vfb/pages/de/family/news/130502diskussion_DEKT.html
  12. http://www.bischoff-verlag.de/public_vfb/pages/de/family/news/130502diskussion_DEKT.html
  13. http://www.bischoff-verlag.de/public_vfb/pages/de/family/news/130502diskussion_DEKT.html
  14. http://www.bischoff-verlag.de/public_vfb/pages/de/family/news/130504EZW_DEKT.html
  15. http://www.religionsreport.de/?p=3611
  16. http://www.bischoff-verlag.de/public_vfb/pages/de/family/news/130504EZW_DEKT.html
  17. http://www.bischoff-verlag.de/public_vfb/pages/de/family/news/130505konzert_DEKT.html
  18. http://www.bischoff-verlag.de/public_vfb/pages/de/family/news/130505konzert_DEKT.html
  19. Durchsicht sämtlicher Artikel über den Kirchentag
  20. http://www.bischoff-verlag.de/public_vfb/pages/de/family/news/130504EZW_DEKT.html