Dankgebet

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Dankgebet wird in der VAG ein Gebet während der Abendmahlsfeier verstanden, welches nach dem Vaterunser und der Freisprache und vor der Aussonderung gesprochen wird. In ihm wird "Gott für seine große Güte und Gnade gedankt. Der Dank bezieht sich insbesondere darauf, dass er in seinem Sohn Jesus Christus Mensch geworden und für die Vergebung unserer Schuld gestorben ist. Da das Abendmahl auch immer die Feier eines Gemeinschaftsmahls der Gemeinde Christi ist, können nun kurze Fürbitten für seine Gemeinde, die Verkündigung des Evangeliums oder auch für das Leben in der Jüngerschaft erfolgen. Das Gebet wird mit der Bitte abgeschlossen zu erkennen, dass wir von Vergebung leben sowie mit der Bitte, dass der Friede Gottes uns stark macht auch selber zu vergeben, wo Menschen in unserer Schuld stehen. Das Dankgebet wird mit Amen abgeschlossen."[1]

  1. GGO D0.3 vom 15.04.2014