Christi Jugend

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christi Jugend 1986, Titelseite

Christi Jugend war eine neuapostolische Monatsschrift für die neuapostolische Jugend, welche ab 1937 nur in der Schweiz und 1978 auch in Deutschland als Ersatz für Der Jugendfreund erschien.

Die Zeitschrift wurde von der Neuapostolischen Gemeinde der Schweiz herausgegeben. Bezirksapostel Ernst Güttinger hatte dies wegen der zu deutschnationalen Druckerzeugnisse aus dem Friedrich Bischoff Verlag während der nationalsozialistischen Diktatur gegen den Widerstand des Stammapostels Johann Gottfried Bischoff und seines Sohnes Friedrich Bischoff durchgesetzt.

Beschreibung

Titelseite 1951

Die Monatsschrift beinhaltete einen Brief des Stammapostels oder eines Apostels, Berichte über Missionsgebiete, weiterführende Erläuterungen zu besonderen biblischen oder gesellschaftlichen Themen sowie Glaubenserlebnisse.

Das Heft war auch oftmals Bestandteil der wöchentlichen Jugendstunden indem daraus vorgelesen oder Themen diskutiert wurden.

Gebietskirche Berlin-Brandenburg

Christi Jugend (Berlin-Brandenburg)

In der Gebietskirche Berlin-Brandenburg wird unter der Bezeichnung Christi Jugend eine Monatsschrift für die Jugend durch den Bezirksapostel vertrieben. Es knüpft an die o.g. mittlerweile eingestellte Monatsschrift an. Unter jugend.nak-bbrb.de findet sich seit 2007 ein digitales Archiv.