Bernd Klippert

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Apostel B. Klippert

Bernd Klippert (* 18. September 1946 in Schwelm, Nordrhein-Westfalen; † ) ist der 368. Apostel der Neuapostolischen Kirche. Sein Arbeitsgebiet umfasste Deutschland und Brasilien.

Biografie

Am 04. Oktober 1946 wurde er zuhause durch den zuständigen Hirten getauft, da er bereits am 05. Oktober 1946 in Wuppertal versiegelt werden sollte.

Er heiratete seine Frau Ulrike 1969, am Ende des 2. Studiensemesters. Die beiden haben gemeinsam eine Tochter und einen Sohn.

Von 1971 bis 1990 arbeitete er an einer integrierten Gesamtschule als Lehrer und Berufspädagoge.

Bereits als 17-Jähriger erhielt er das Unterdiakonenamt für die Gemeinde Schwelm von Apostel Rudolf Dicke.

Ab 1981 unterstütze er Apostel Alfred Kusserow bei der Missionsarbeit in Portugal, ab 1984 auch in Nordostbrasilien.

Bernd Klippert gab am 13. November 1998 sein Apostelamt aufgrund seiner Ehescheidung zurück. Er arbeitete daraufhin weiter in der Verwaltung der NAK in Brasilien sowie ebenfalls als Geschäftsführer der NAK-karitativ. Zu Silvester 2005 wurde Klippert erneut in ein Amt gesetzt und diente seit dem als Hirte und Vorsteher in der Gemeinde Witten. Bernd Klippert beendete am 30. September 2011 seine Tätigkeit als Geschäftsführer von NAK-karitativ e.V und trat beruflich in den Ruhestand. Der kirchliche Ruhestand erfolgte im November 2011.[1].

Tätigkeit als Geschäftsführer von NAK-karitativ

Klippert vernetzte während seiner Tätigkeit die neuapostolischen Hilfswerke weltweit. Er unternahm mehr als 50 Auslandsreisen, überprüfte Projekte vor Ort, gab Impulse für die Gründung von kirchlichen Hilfsorganisationen und begleitete die Organisationen durch die ersten Jahre (Henwood Foundation in Sambia, Simbabwe und Malawi, KUMEA in Kenia, VENAT in Senegal, REGARD in Niger, NAC-Relief Foundation Inc. auf den Philippinen). [2].

Klippert knüpfte auch Beziehungen zu nichtkirchlichen Organisationen, wie zum Beispiel Help – Hilfe zur Selbsthilfe e.V., Deutsche Welthungerhilfe, HelpAge e.V. und Partage Attitude (Frankreich). Zusammen mit diesen Partnern wurden eine Vielzahl an Projekten abgewickelt und bei Katastrophenhilfen kooperiert: Tsunami, Erdbeben in Pakistan, Malawi und Haiti, Überschwemmungen in Pakistan, die aktuelle Hungerkatastrophe in Ostafrika. 2010 berief der Vorstand von Help e.V. Bernd Klippert in sein Beratungsgremium (Kuratorium).[3].

Ordinationen

Weblinks

Verweise

  1. http://www.nak-nrw.de/aktuelles/kurznotiert/111013_bernd-klippert-in-den-ruhestand-verabschiedet/
  2. http://www.nak-nrw.de/aktuelles/kurznotiert/111013_bernd-klippert-in-den-ruhestand-verabschiedet/
  3. http://www.nak-nrw.de/aktuelles/kurznotiert/111013_bernd-klippert-in-den-ruhestand-verabschiedet/