Apostolisches Gesangbuch (VAG)

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Apostolisches Gesangbuch wurde das ab 1959 herausgegebene Gesangbuch der deutschen Apostolischen Gemeinschaft und der schweizerischen Vereinigung Apostolischer Christen bezeichnet. Es trug den Titel "Gesangbuch für Apostolische Christen. Herausgegeben von der Vereinigung der Apostel der Apostolischen Gemeinden."

Diese Kirchen gingen 1954 und 1955 aus der Neuapostolischen Kirche hervor. Das Gesangbuch übernahm daher die meisten Lieder aus dem Neuapostolischen Gesangbuch von 1925. 2005 wurde es durch ein neues Gesangbuch mit dem Titel Singt dem Herrn ersetzt.

Inhalt

Das Gesangbuch umfasste 612 Lieder, die allesamt aus dem neuapostolischen Gesangbuch von 1925 ausgewählt wurden. Es soll bei der Übernahme teilweise zu Textänderungen gekommen sein.

Der Inhalt gliederte sich in die Rubriken

  • A. Gottesdienst,
  • B. Sakramente,
  • C. Segenshandlungen,
  • D. Das christliche Kirchenjahr und
  • E. Zu besonderen Gelegenheiten.

Die Gliederung wich hier deutlich vom neuapostolischen Vorbild (mit drei Hauptkapiteln) ab, was auch zu einer vollständigen Umnummerierung der Stücke führte.

Ausgaben

Eine Gemeindeausgabe ohne Noten erschien 1959, ein Nachdruck erfolgte 1965 und 1992. Die vierstimmige Notenausgabe folgte im Jahr 1966, wobei der Notensatz des neuapostolischen Gesangbuchs übernommen wurde und die Texte teilweise angepasst wurden. Ein Nachdruck der Notenausgabe zum Preis von DM 26,00 erfolgte 1978. Schließlich erschien 1984 ein "Liederbuch. Ausgabe für Orgel und Orchester", dass ähnlich wie das neuapostolische Melodienbuch ein Musizieren ohne Umblättern ermöglichte, zum Preis von DM 75,00.[1] Erst zu diesem Zeitpunkt war es möglich, ohne ältere neuapostolische Materialien zu musizieren.

Weblinks

Verweise

  1. „Unsere Gemeinde“ Monatsblatt der Apostolischen Gemeinde Köln-Mitte, Ausgabe Nr. 80 Feb. 1984