Apostolische Mitarbeiter

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Apostolische Mitarbeiter bezeichnete man eine Funktion von Amtsträgern innerhalb der katholisch-apostolischen Gemeinden. Hierzu gehörten der "Prophet mit dem Apostel", der "Evangelist mit dem Apostel" und der "Hirte mit dem Apostel"

Geschichte

Im Laufe des Jahres 1836 wurde den englischen Aposteln prophetisch gezeigt, es sei die Pflicht eines jeden von ihnen, je einen Propheten, Evangelisten und Hirten zu wählen, welche - dem jeweiligen Apostel zugeordnet - als Häupter der jeweiligen Amtsklassen in einem Stamm fungieren sollten.

Der "Prophet mit dem Apostel", der "Evangelist mit dem Apostel" und der "Hirte mit dem Apostel" wurden somit zum amtlichen Bindeglied zwischen dem Apostelkollegium und den Propheten, Evangelisten und Engeln des jeweiligen Stammes.

Beschlüsse, die die Apostel im Rat von Zion oder in der kleineren apostolischen Ratsversammlung gefasst hatten, wurden entsprechend dem Charakter ihres Inhaltes durch den Apostel des jeweiligen Stammes über einen seiner drei nächsten Mitarbeiter der jeweiligen Amtsklasse innerhalb des betreffenden Stammes zur Kenntnis gebracht.

So erhielten die Evangelisten eines Stammes Anweisungen und Rat durch den "Evangelisten mit dem Apostel", während der "Hirte mit dem Apostel" die pastoralen Beschlüsse, Abhandlungen und Anordnungen der Apostel den Engeln des betreffenden Stammes vermittelte und sie durch eigene Belehrungen beriet.

Quellen