Apostelbezirk Rheinland

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basisdaten
erste Gemeinde: Duisburg-Ruhrort (1873)
gegründet: 1926
Unterbezirke:  ?
Gemeinden:  ?
Mitglieder: rund 40.000 (1955)
erloschen: 1955
aufgegangen in: NAK Nordrhein-Westfalen

Der Apostelbezirk Rheinland, auch Apostelbezirk Düsseldorf, ist eine ehemalige Gebietskirche der Neuapostolischen Kirche mit Sitz in Düsseldorf.

Er wurde 1926 gegründet auf Grund der rasanten Mitgliederentwicklung im Gebiet des heutigen Nordrhein-Westfalens in den Vorjahren und bestand aus den westlichen Gemeinden der heutigen Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalens, sowie den Gemeinden am Mittelrhein (Raum Koblenz). Mit etwa 40.000 Mitgliedern (1955) war sie eine der größten neuapostolischen Gebietskirchen jener Zeit. Mit der Gründung des Apostelbezirkes Mainz/Rheinland-Pfalz wurden die südlichen Gemeinden abgetrennt und an diese Gebietskirche abgetreten, die unter der Leitung des Apostels Friedrich Bischoff kamen. Nach der Trennung Peter Kuhlens von der Neuapostolischen Kirche und der daraus resultierenden Kirchenspaltung 1955 wurde der Apostelbezirk Rheinland wieder mit dem Apostelbezirk Westfalen zur Gebietskirche Nordrhein-Westfalen vereinigt. Der Apostelbezirk Rheinland war anfangs deckungsgleich mit dem Apostelbezirk Düsseldorf der neuentstandenen Apostolischen Gemeinschaft.

Bezirksapostel

Weblinks