Apostelbezirk Nord-West

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Apostelbezirk Nord-West der Apostolischen Gemeinschaft (AG) ist aktuell der zweitgrößte Apostelbezirk der Gemeinschaft. Er umfasst die Bezirke Duisburg (977 Mitglieder von 5.992 Gesamtmitgliedern), Essen (634 Mitglieder) und Norddeutschland (334 Mitglieder). Früher hieß dieser Bezirk: Apostelbezirk Duisburg.

Seit Bestehen der Apostolischen Gemeinschaft hat sich die Anzahl der Bezirke (bis auf wenige Ausnahmen) kaum verändert. Im Laufe der letzten 50 Jahren hat ihre Zuordnung zu Apostelbezirken jedoch häufiger gewechselt:

Nach der Gründung der Apostolischen Gemeinschaft 1955 bestand der Apostelbezirk Duisburg aus den Bezirken Duisburg-Hamborn, Duisburg-Ruhrort und Hannover. Dessen Leitung hatte Apostel Siegfried Dehmel.

Im Mai 1974 übernahm der neu ordinierte Apostel Ernst Lenser die Betreuung dieses sehr großen Bezirkes. 1998 übernahm ihn Apostel Matthias Knauth.

Bezirk Duisburg

Dieser Bezirk ist erst im März 2009 durch die Zusammenlegung der beiden Bezirke Duisburg-Hamborn und Duisburg-Ruhrort entstanden.

Er umfasst derzeit vier Gemeinden:

Er wird vom Ältesten Otmar van Meegen geleitet. Die Gemeinden Duisburg-Beeck und Duisburg-Hamborn verfügen über eigene Kirchengebäude.

Bezirk Essen

Der Bezirk Essen umfasst fünf Gemeinden:

  • Bottrop
  • Essen-Borbeck
  • Essen-Kray
  • Essen-Mitte
  • Gelsenkirchen (zum 31.12.2014 geschlossen)
  • Lünen

Essen hatte früher noch einige Stadtgemeinden mehr, die jedoch inzwischen geschlossen wurden. In 2009 wurde überlegt die drei Essener Gemeinden an einem neuen Standort zusammen zu legen, dies scheiterte jedoch. Eine weitere Gemeinde in Hamm-Heesen wurde auch vor einigen Jahren geschlossen.

Der Bezirk hat keinen eigenen Ältesten mehr. Der letzte Älteste war Klaus Piotrowsky, der jedoch vor einigen Jahren die Gemeinschaft verlassen hat. Der Bezirk wird direkt vom Apostel geleitet. Eigene Kirchengebäude haben die Gemeinden Essen-Mitte und Lünen; der Versammlungsraum in Essen-Kray ist ebenfalls Eigentum der Gemeinschaft.

Bezirk Norddeutschland

Dieser Bezirk hieß früher Hannover und wurde auf Initiative der Webmaster in Norddeutschland umbenannt.

Er umfasst sechs Gemeinden:

  • Berlin
  • Hamburg
  • Hannover
  • Herford
  • Kiel
  • Osnabrück

In Bremen, Rostock und Wilhelmshaven finden Hausgottesdienste nach Absprache statt.

Die Bezirksleitung ist derzeit nach dem plötzlichen Tod des Ältesten Stefan Weber vakant. In Hamburg hat die Gemeinde eine eigene Kirche.