Antoine Malano: Unterschied zwischen den Versionen

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Bild eingefügt / Geb. verbessert, da wiedersprüchliche Angabe)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Antoine Malano''' (*  1. Januar 1961; † 18. Januar 2009) war der 681. [[Apostel]] der [[Neuapostolische Kirche|Neuapostolischen Kirche]]. Sein Arbeitsgebiet umfasste Guinea.  
+
[[Datei:AP681Malano.jpg|thumb|Apostel Antoine Malano]]
 +
'''Antoine Malano''' (*  15. Januar 1961; † 18. Januar 2009) war der 681. [[Apostel]] der [[Neuapostolische Kirche|Neuapostolischen Kirche]]. Sein Arbeitsgebiet umfasste Guinea.  
 
==Biografie==   
 
==Biografie==   
 
Antoine Malano wurde am 15. Januar 1961 in der Nähe von Guéckédou in eine kinderreiche Familie hineingeboren. Seine Eltern waren Animisten. Nach der Schule studierte Malano zuerst Biochemie und Veterinärmedizin und arbeitete als Tierarzt, anschließend studierte er auch Humanmedizin. Er war bis zu seinem Eintritt in den hauptamtlichen Kirchendienst Leiter einer kleinen Privatklinik.
 
Antoine Malano wurde am 15. Januar 1961 in der Nähe von Guéckédou in eine kinderreiche Familie hineingeboren. Seine Eltern waren Animisten. Nach der Schule studierte Malano zuerst Biochemie und Veterinärmedizin und arbeitete als Tierarzt, anschließend studierte er auch Humanmedizin. Er war bis zu seinem Eintritt in den hauptamtlichen Kirchendienst Leiter einer kleinen Privatklinik.

Version vom 11. Februar 2015, 10:54 Uhr

Apostel Antoine Malano

Antoine Malano (* 15. Januar 1961; † 18. Januar 2009) war der 681. Apostel der Neuapostolischen Kirche. Sein Arbeitsgebiet umfasste Guinea.

Biografie

Antoine Malano wurde am 15. Januar 1961 in der Nähe von Guéckédou in eine kinderreiche Familie hineingeboren. Seine Eltern waren Animisten. Nach der Schule studierte Malano zuerst Biochemie und Veterinärmedizin und arbeitete als Tierarzt, anschließend studierte er auch Humanmedizin. Er war bis zu seinem Eintritt in den hauptamtlichen Kirchendienst Leiter einer kleinen Privatklinik.

Er war mit Angeline Koundouno verheiratet. Aus dieser Ehe gingen fünf Kinder hervor.

Nach seiner Taufe in der neuapostolischen Gemeinde Kissidougou-Centre (Guinea) empfing Antoine Malano durch Apostel Emil Fischer, der länderverantwortlicher Apostel von Guinea war, am 2. Dezember 1991 in Nongoa das Sakrament der Heiligen Versiegelung. Apostel Fischer ordinierte ihn auch in das Priester- und Evangelistenamt und übertrug ihm am 13. Februar 1996 in Conakry das Bezirksevangelistenamt. Durch Apostel Werner Kühnle, der nach Emil Fischer länderverantwortlicher Apostel für Guinea war, wurde er – ebenfalls in Conakry – im Juni 2000 zum Bezirksältesten ordiniert und für den Kirchenbezirk Nongo beauftragt.

Am 18. März 2001 empfing er in Mannheim durch Stammapostel Richard Fehr das Bischofsamt. Am 11. Juli 2004 wurde er in einem Gottesdienst in Accra / Ghana zum Apostel ausgesondert. Malano sprach Kissi, Französisch und Englisch. In seinem Nachruf heisst es über ihn, dass er ein tief gläubiger Seelsorger war und ein liebevolles Wesen hatte.

Ordinationen