Aaronitischer Segen

Aus APWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Aaronitische Segen ist Bestandteil der Liturgie vieler christlicher Kirchen und auch apostolischer Gemeinschaften. So wird er z.B. in der Apostolic Church of Queensland, nach dem Schlussgebet und dem anschließenden Gemeindegesang gespendet. Auch in der Apostolischen Gemeinschaft wird dieser Segen am Gottesdienstende den Gläubigen zugesprochen, außerdem bei Trauerfeiern und Taufen.

Der Name dieses Segenspruchs kommt aus dem hebräischen Wort ‏ברכת כהנים‎ (birkat kohanim) und gilt als der älteste Segenspruch der bis heute in den Gottesdiensten des Judentums und des Christentums gesprochen wird.

Inhalt des Spruches

Der Spruch ist im 4. Buch Mose Kapitel 6 Vers 24 bis 26 zu finden.

Der HERR segne dich und behüte dich; der HERR lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; der HERR hebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden. [1]

Nach dem biblischen Bericht, gab Gott diesen Spruch an Mose weiter um Aaron und seine Söhne zu segnen. [2]

Siehe auch

Weblinks

Referenzen

  1. 4. Buch Mose Kapitel 6 Vers 24 bis 26
  2. 4. Buch Mose Kapitel 6 Vers 22 + 23